Folge uns auf

Borussia-Dortmund

Transfer-Hammer: Tauscht der BVB diesen Dortmund-Star gegen Thorgan Hazard?

Transfer-Hammer in der Bundesliga?

Eines haben die BVB-Verantwortlichen in den letzten Wochen immer wieder betont: Borussia Dortmund möchte sich im Sommer auf einigen Positionen verändern.

Vor allem auf der Linksverteidiger-Position soll etwas passieren, da Marcel Schmelzer zunehmend in die Kritik gerät, Spieler wie Diallo oder Hakimi zuletzt immer wieder verletzt ausfielen und Zagadou haarsträubende Fehler passierten.

Original Borussia Dortmund Stutzen

Original Borussia Dortmund Sockenstutzen von Puma

Zuletzt aktualisiert am 20. June 2019 um 3:54 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Doch auch in der Offensive möchten sich die Dortmunder verstärken: Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass der BVB sich hinter den Kulissen intensiv um Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach bemüht.

Neu ist jedoch, dass die Gladbacher im Gegenzug ein Auge auf einen Spieler der schwarz-gelben Borussia geworfen hat. Kommt es nun zu einem spektakulären Tauschgeschäft?

Hazard gegen Philipp?

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Am gestrigen Montag teilte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl mit: Thorgan Hazard wird seinen laufenden Vertrag nicht verlängern, „weil er für sich den nächsten Schritt machen möchte.“

Der Kicker meldete daraufhin: Hazard sei sich bereits mit Borussia Dortmund über einen Transfer im Sommer einig geworden. Für rund 40 Millionen Euro könnte der Belgier demnach zum BVB wechseln.

Darüber hinaus meldet heute die Rheinische Post: Mönchengladbach hat ein Auge auf Dortmunds Maximilian Philipp geworfen! Der ehemalige Freiburger spielt unter Trainer Lucien Favre derzeit keine Rolle und kommt in der aktuellen Saison nur zu Kurzeinsätzen.

GeileTore.de meint: In Mönchengladbach könnte Philipp einen kompletten Neuanfang wagen. Durch seinen bis 2022 laufenden Vertrag könnten die Dortmunder den Spieler in die Verhandlungen um Hazard mit einfließen lassen und somit die Transfersumme deutlich drücken. Wenn man bedenkt, dass der BVB vor zwei Jahren 20 Millionen Euro für den Spieler bezahlte, würde das bei einem Tauschgeschäft die Summe für Hazard direkt halbieren! Wir denken: Das wäre ein großartiges Geschäft für Borussia Dortmund und einmal mehr ein Geniestreich von Watzke und Zorc!

 

Mehr Borussia-Dortmund