Folge uns auf

Borussia-Dortmund

Nach Haaland: Nächster Transfer-Hammer beim BVB?

Viel besser hätte es für Erling Haaland bei seinem Debüt wohl kaum laufen können: In seiner ersten Partie im Trikot von Borussia Dortmund wurde der Norweger in der zweiten Halbzeit gegen Augsburg eingewechselt und erzielte direkt einen lupenreinen Hattrick.

Der Hype um seine Person dürfte aufgrund dieses perfekten Einstandes nicht gerade kleiner werden, auch wenn sein Trainer Lucien Favre ihm für das Spiel gegen den 1. FC Köln am Freitag keine Startelfgarantie geben will: „Es ist möglich, dass er von Anfang an spielt. Es ist möglich, dass er nicht von Anfang an spielt. Aber am Ende wird er schon da sein.

Doch obwohl der BVB nun endlich wieder einen „echten Stürmer“ in seinen Reihen hat und von allen Seiten Glückwünsche für diesen Transfer bekommt, baggern die Offiziellen im Hintergrund bereits am nächsten Wunschspieler!

Eduardo Camavinga zum BVB?

Die Bild berichtet: Borussia Dortmund will Eduardo Camavinga verpflichten! Der gerade einmal 17-Jährige verdient sein Geld aktuell beim französischen Erstligisten Stade Rennes und gilt als eines der größten Talente in der Ligue 1.

Doch da mittlerweile halb Europa auf das Juwel aufmerksam geworden ist, wäre ein Wechsel nach Dortmund mit erheblichen Kosten verbunden: Satte 50 Millionen Euro Ablöse würde der Wechsel nach einer aktuellen Schätzung die Borussia am Ende kosten – nicht gerade Kleingeld.



Aber: Camavinga könnte selbst bei so einer Summe am Ende ein großer finanzieller Gewinn für den BVB werden, nämlich dann, wenn er sein enormes Potential auch in der Bundesliga bestätigen kann. Dann wäre eine dreistellige Ablösesumme von Klubs aus England oder Spanien absolut denkbar.

GeileTore.de meint: Der BVB hatte mit seinen Transfers zuletzt immer wieder ein goldenes Händchen – wieso also nicht auch dieses Mal mutig zuschlagen?

Mehr Borussia-Dortmund