Folge uns auf

Specials

6 überraschende Prominente, die brennende BVB-Fans sind!

VIP BVB-Fans

Neben dem FC Bayern München gehört Borussia Dortmund zum Schillerndsten Verein des deutschen Fußballs. 

National als auch weltweit hat der BVB Millionen von Fans, darunter auch einige deutsche Prominente, die der Borussia die Daumen drücken.

Musiker, Schauspieler, Sportler und sogar ein ehemaliger Bundeskanzler sind des öfteren auf der Tribüne des Signal Iduna Parks anzutreffen und beim Mitfiebern für den BVB zu beobachten.

Hier 6 Prominente, die glühende BVB-Anhänger sind: 

Platz 6 – Marius Müller-Westernhagen

Obwohl in Düsseldorf aufgewachsen, ist nicht bekannt, dass Marius Müller-Westernhagen je Anhänger der Fortuna war. Generell verband man mit dem Schauspieler und einem der bekanntesten Musikern Deutschlands nicht wirklich den Fußballsport.

Doch 1995 outete sich der 68-Jährige als Borusse und kam 2005 sogar mit einem BVB Schal um den Hals bei seinem Konzert in Dortmund auf die Bühne.

Zwei Jahre später wurde er Zeuge des Champions-League Gewinns und dem damit größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

Platz 5 – Dietmar Bär

Hingegen von klein auf glühender Fan von Borussia Dortmund ist Schauspieler Dietmar Bär. Der vor allem durch seine Rolle im Kölner Tatort bekannt gewordene Bär kam in Dortmund zur Welt und hat die BVB-Gene in die Wiege gelegt bekommen.

Schon in der Jugend stand Bär bei fast jedem Heimspiel in der Südkurve und schrie für seine Schwarz-Gelben.

Beim Relegationsspiel 1976 gegen den 1. FC Nürnberg kletterte er sogar mit weiteren Fans über den Absperrungszaun.

Platz 4 – Timo Boll

Obwohl in Hessen aufgewachsen, wurde Timo Boll nicht Fan von Eintracht Frankfurt sondern von Borussia Dortmund. Der beste deutsche Tischtennisspieler und ehemalige Weltranglistenerste gibt an, schon seit seiner Kindheit Anhänger der Schwarz-Gelben zu sein.

Angefangen hat diese Begeisterung bei einem Bundesligaspiel zwischen der Eintracht und dem BVB, welches die Borussia mit 2:1 gewann.

Mittlerweile ist Boll sogar Vereinsmitglied und verfolgt die Spiele auch wenn er über den halben Kontinent reist und Turniere spielt.

Platz 3 – Gerhard Schröder

Zum Jahresbeginn die große Überraschung bei Hannover 96: Der neue Aufsichtsratsvorsitzende wird kein geringerer als Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Umso überraschender, da der ehemalige SPD Politiker eigentlich bekennender BVB-Fan ist und sogar eine Ehrenmitgliedschaft der Borussen besitzt.

Gleich zu Beginn seines Amtsantritts betonte er, dass es nun auf die Tabellensituation ankommt zu wem er bei einer Begegnungen zwischen 96 und Dortmund hält: ,,Wenn es für Dortmund um die Meisterschaft geht und Hannover gesichert ist, kann der BVB ruhig gewinnen. Wenn es darum geht, dass Hannover 96 die Liga hält, drücke ich nur Hannover die Daumen.“

Platz 2 – Wotan Wilke Möhring

Ein großer BVB Anhänger ist auch der Schauspieler Wotan Wilke Möhring. Der 49-Jährige gehört zu den bekanntesten Schauspielern Deutschlands und ist unter anderem seit 2012 im Tatort zu sehen.

Der in seiner Kindheit in Herne, zentral im Ruhrgebiet, aufgewachsene Möhring ist schon von klein auf Fußball begeistert. Doch seine Liebe zum BVB entsteht erst nach seinem Umzug in die Hauptstadt Berlin.

Von da an ist er allerdings glühender Fan und so oft es geht bei den Spielen seiner Schwarz-Gelben im Stadion.

Platz 1 – Fernanda Brandao

Als gebürtige Brasilianerin hat Fernanda Brandao, die unter anderem als Tänzerin und Moderatorin ihr Geld verdient, den Fußball im Blut.

Im Alter von neun Jahren zog Brandao mit ihrer Mutter nach Hamburg, entwickelte allerdings keine Leidenschaft für den HSV, sondern für die Schwarz-Gelben aus dem Pott.

Ihre Begeisterung für den BVB ist so groß, dass sie 2014 zum Pokalendspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund nach Berlin reiste. Genützt hat ihre Unterstützung allerdings nichts, der BVB verlor mit 0:2 nach Verlängerung.

Mehr Specials