TV-Hammer: DAZN will die Bundesliga-Rechte! Jetzt wird alles noch viel komplizierter…

360b / Shutterstock.com

DAZN will die Bundesliga-Rechte!

Was waren das noch für Zeiten: Bundesliga exklusiv auf Sky, DFB Pokal und Champions League im Free TV und Länderspiele nur auf den öffentlich rechtlichen Sendern. Was früher übersichtlich und einfach zu merken war, ist heute ein unglaubliches Chaos.

Bundesliga auf Sky? Ja, aber nicht freitags und nicht sonntags um 13:30. Da braucht man den Eurosport Player. Champions League auf DAZN? Ja, generell alle Spieler – außer das eine Topspiel, welches exklusiv bei Sky läuft und auch die Konferenz gibt es nur dort. Den DFB Pokal gibt es weiterhin in ARD und ZDF, allerdings nur ausgewählte Spiele – für den Rest braucht man ein Sky-Abo.

Und als wäre das alles noch nicht verwirrend genug, bemüht sich DAZN nun auch noch um die Übertragungsrechte für die Bundesliga. Das würde das Chaos perfekt machen…

Weitere Zerstückelung der Rechte

Julian Finney/Getty Images

DAZN Deutschland-Chef Thomas de Buhr gab bekannt: „Wir würden uns wahnsinnig freuen, Live-Rechte der Bundesliga bei uns zu haben.“

Bei der nächsten Vergabe will DAZN demnach kräftig mitbieten und sich das eine oder andere Spiel sichern. Denkbar ist auch hier, dass sich die Plattform bestimmte Anstoßzeiten aussucht, die es übertragen wird. Beispielsweise das 18:00 Uhr Spiel am Sonntag oder das Topspiel am Samstagabend. Vielleicht wird auch eine ganz neue Anstoßzeit für diese Zweck eingeführt.


GeileTore.de meint: Damit würde der Bundesligaspieltag noch weiter zerstückelt werden um die Einnahmen für die Vereine weiter zu steigern. Bleibt nur die Frage: Wie weit machen die Fans diesen Trend noch mit?

Playstation bis in die Morgenstunden und anschließende Krankmeldung: Dembele bei Barca vor Rausschmiss!

LLUIS GENE/AFP/Getty Images

Dembele bei Barcelona vor dem Aus!

Kaum ein Tag vergeht ohne Meldungen über Ousmane Dembele: Das Supertalent, welches 2016 seinen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona erzwang, scheint auf dem Fußballfeld zwar genial zu sein, im restlichen Leben aber eine Vollkatastrophe!

Der neueste Fall lässt die Offiziellen der Katalanen einfach nur noch mit dem Kopf schütteln:

Dembele schwänzt Training wegen seiner Playstation

LLUIS GENE/AFP/Getty Images

Die Zeitung El Mundo Deportivo enthüllte nun den nächsten Skandal: Demnach erschien der Spieler am vergangenen Donnerstag nicht beim Training. Als Barca-Trainer Carles Naval Dembele eine halbe Stunden nach Trainingsbeginn endlich erreichen konnte, klagte der Franzose am Telefon über Bauchschmerzen.

Doch Naval schickte kurzerhand den Vereinsarzt bei Dembele vorbei, der seine vollständige Gesundheit feststellte.

Die Zeitung AS enthüllte wenig später: Dembele hatte mit Freunden bis in die Morgenstunden vor der Playstation verbracht und sich anschließend keinen Wecker für die Vormittagseinheit gestellt!

Der neue Vorfall und die Tatsache, dass sich Dembele weiterhin weigert die spanische Sprache zu lernen und sich nicht an Ernährungspläne hält, soll bei den Barca-Offiziellen endgültig zu der Entscheidung geführt haben, den Spieler so schnell wie möglich zu verkaufen.


GeileTore.de fragt sich: Wer nimmt heutzutage einen Spieler ohne Disziplin für diesen Preis (120 Millionen Euro Ablöse? Die Suche könnte schwierig werden…

Bayern-Hammer! Erster Superstar bittet wegen Kovac um Freigabe! Wechsel im Winter?

Michael Steele/Getty Images

Wechsel wegen Kovac?

Wie viel Zeit Niko Kovac beim FC Bayern noch bekommen wird, ist nach den erschreckenden Leistungen in der jungen Vergangenheit unklar. Nun tauchen Namen im Internet auf, die den Trainer anscheinend in Frage stellen! Einer will den Verein sogar wegen ihm verlassen!

Spieler stellen Kovac in Frage

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Der Kicker berichtet: Die Mannschaft steht schon lange nicht mehr geschlossen hinter Niko Kovac! Vor allem die Spieler Arjen Robben, Franck Ribery, Thomas Müller und Mats Hummels sollen sich intern für eine Veränderung auf der Position stark machen.

Doch es kommt noch dicker! Die spanische Zeitung ABC berichtet: Sollte Kovac im Winter noch Trainer beim FC Bayern sein, wird James Rodriguez zu Real Madrid zurückkehren. Der Kolumbianer soll dies den Münchnern bereits mitgeteilt haben – sein Berater Jorge Mendes arbeitet derzeit an den Formalitäten.

Hamann sicher: Kovac muss gehen!

youtube.com

In der Sendung Sky 90 verriet Experte Didi Hamann: „Der Trainer wird demontiert. Wenn vier oder fünf Tage hintereinander Internas nach Außen kommen, habe ich als Verantwortlicher die Verantwortung, es intern anzusprechen und auch nach außen zu tragen. Umso länger das nicht passiert, ist es der Führung wohl nicht zu ungelegen.“

„Das sind ​alles Störfaktoren, die Kovac wegwischen muss und das ist einfach zu viel. Da kommen wir wieder auf den Namen, Hasan Salihamidzic, der Kovac stärker unterstützen muss.“ 

„Ich glaube, das Schicksal des Niko Kovac wurde in den letzten Wochen besiegelt. Egal, ob sie in Dortmund gewinnen oder nicht: Ich glaube nicht, dass Kovac in München alt wird.“


GeileTore.de fragt sich: Wird Niko Kovac bereits dieses Wochenende entlassen?

Bundesliga-Hammer: FC Bayern vor Verpflichtung von Arsene Wenger?

Mitch Gunn / Shutterstock.com

Krise immer schlimmer

Es war der vorläufige Höhepunkt der Bayern-Krise: Gegen den BVB setzte es am vergangenen Wochenende eine böse 2:3 Niederlage, weswegen der Abstand auf die Tabellenspitze nun satte 7 Punkte beträgt.

Um nicht komplett den Anschluss zu verlieren, will der FC Bayern nun so schnell wie möglich reagieren.

Immer mehr spricht derzeit auch gegen Niko Kovac. Gegenüber der AZ äußerte sich zuletzt auch Präsident Hoeneß nicht gerade Pro-Kovac: „Im Moment haben wir gewisse Probleme, aber das ist normal. Zuletzt war sehr viel Rotation in der Mannschaft. Seither ist der Wurm drin. Ich stelle das aber nur fest. Es ist Sache des Trainers, der muss das entscheiden. Am Ende muss er ja auch den Kopf dafür hinhalten.“

Kommt jetzt Wenger?

Shaun Botterill/Getty Images

Mehrere Medien spekulieren nun: Arsene Wenger könnte für die Kovac-Nachfolge in Frage kommen, wenn auch die kommenden Spiele nicht gewonnen werden! Der ehemalige Arsenal-Trainer scheint sich bereits intensiv mit den Münchner zu befassen!

In der Bild sagte Wenger am Wochenende über den FC Bayern: „Ich bin überrascht wie alle Deutschen, aber nicht bekümmert. Die kommen immer wieder zurück. Bayern hatte eine schlechte Phase. Aber für mich sind zwei Dinge wichtig: Dass sie jetzt stabil bei Kovac bleiben und dass innerhalb des Vereins das Selbstvertrauen wieder aufgebaut wird. Dann wird es wieder eine starke Bayern-Mannschaft geben.“

Aber: Der englische Telegraph meldet in der aktuellen Ausgabe: Wenger schielt bereits seit Wochen auf den Trainerjob in München! Er soll bereits einige gute Angebote abgelehnt haben um im Falle einer Kovac-Entlassung mit der Säbener Straße in Kontakt treten zu können.


GeileTore.de meint: Lange werden wir Kovac nicht mehr auf der Bayernbank sehen. Und dann wird Wenger einer der ersten Ansprechpartner sein!

BVB-Schock: Chelsea London schnappt sich diesen Dortmund-Star im Winter!

SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Pulisic vor Wechsel!

Es könnte derzeit definitiv schlechter laufen für den BVB: Mit sieben Punkten Vorsprung vor den Bayern befinden sich die Dortmunder derzeit an der Tabellenspitze der Bundesliga und werden durch eine starke Gruppenphase auch in der Champions League in der KO-Phase vertreten sein.

Lucien Favre schafft es derzeit trotz teilweiser großer Rotation Woche für Woche eine funktionierende Mannschaft auf den Rasen zu bringen.

Doch einer seiner Schützlinge steht nun scheinbar kurz vor einem Wechsel nach England!

Pulisic zum FC Chelsea?

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Die englische Zeitung Daily Mail berichtet: Chelsea London will im Winter unbedingt Dortmunds Christian Pulisic verpflichten!

Der Spieler selber macht kein Geheimnis darum, dass damit für ihn ein Traum in Erfüllung gehen würde: „England, die Premier League – Viele Kinder träumen davon, eines Tages dort zu spielen. Es gibt keinen Grund, wieso ich nicht eines Tages hier spielen sollte.“

Die geschätzte Ablösesumme von 60 Millionen Euro wäre für die Blues kein Hindernis – der Verein möchte unbedingt im Winter aufrüsten.


GeileTore.de weiß: Pulisic ist in Dortmund kein Stammspieler mehr und möchte seinen Traum von der Premier League so schnell wie möglich erfüllen! Gut möglich also, dass er bereits im Winter gehen wird.

Dortmund-Hammer: Abschied beschlossen! Dieser Klub schnappt sich Christian Pulisic!

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Pulisic vor Wechsel!

Es könnte derzeit definitiv schlechter laufen für den BVB: Mit sieben Punkten Vorsprung vor den Bayern befinden sich die Dortmunder derzeit an der Tabellenspitze der Bundesliga und werden durch eine starke Gruppenphase auch in der Champions League in der KO-Phase vertreten sein.

Lucien Favre schafft es derzeit trotz teilweiser großer Rotation Woche für Woche eine funktionierende Mannschaft auf den Rasen zu bringen.

Doch einer seiner Schützlinge steht nun scheinbar kurz vor einem Wechsel nach England!

Pulisic zum FC Chelsea?

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Die englische Zeitung Daily Mail berichtet: Chelsea London will im Winter unbedingt Dortmunds Christian Pulisic verpflichten!

Der Spieler selber macht kein Geheimnis darum, dass damit für ihn ein Traum in Erfüllung gehen würde: „England, die Premier League – Viele Kinder träumen davon, eines Tages dort zu spielen. Es gibt keinen Grund, wieso ich nicht eines Tages hier spielen sollte.“

Die geschätzte Ablösesumme von 60 Millionen Euro wäre für die Blues kein Hindernis – der Verein möchte unbedingt im Winter aufrüsten.


GeileTore.de weiß: Pulisic ist in Dortmund kein Stammspieler mehr und möchte seinen Traum von der Premier League so schnell wie möglich erfüllen! Gut möglich also, dass er bereits im Winter gehen wird.

„Würde gut zu uns passen“ DFB-Nationalspieler vor Wechsel zum FC Bayern?

Wechsel zum FC Bayern?

Auch wenn es die meisten gar nicht so richtig mitbekommen haben: Gestern traf die deutsche Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel auf Russland und zeigte mit vielen neuen Gesichtern, dass Jogi Löw sich um die Zukunft des Teams eigentlich keine Sorgen machen braucht.

Mit 3:0 schickte die DFB-Elf den Gastgeber der WM nach Hause und machte klar: Das Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft soll so schnell wie möglich in Vergessenheit geraten.

Vor allem ein Spieler überzeugte gestern mit seinem Startelfeinsatz und ist nun sogar beim FC Bayern im Gespräch!

Havertz zum FC Bayern?

Filipe Farinha/Bongarts/Getty Images

Einer, der gestern viele Kritiker überzeugte, ist der 19-Jährige ​Kai Havertz. Zusammen mit Joshua Kimmich begann der Leverkusener gestern auf der 6er-Position und machte seine Sache mehr als ordentlich.

Bayern-Star Kimmich machte nach der Partie bei Sport1 klar, dass er ihn gerne beim FC Bayern sehen würde: „Ich kann ihn nicht kaufen, aber er ist ein Spieler, der sehr gut zu uns passen würde.“

Und weiter: „Er hat das überragend gemacht, er war der beste Mann auf dem Platz.“


GeileTore.de fragt sich: Wie wahrscheinlich ist ein Wechsel des Youngsters zum FC Bayern? Fakt ist, dass der Vertrag des 19-Jährigen noch bis 2022 läuft. Die Münchner müssten also viel Geld in die Hand nehmen, um den Spieler aus dem Kontrakt heraus zu kaufen. Aber: Der Rekordmeister kündigte zuletzt große Investitionen an – also warum nicht?

Stress mit dem Verein: Thomas Tuchel bei Paris Saint Germain vor dem Aus?

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Tuchel in Paris vor dem Aus?

Es ist eine beeindruckende Serie: Die ersten dreizehn Spiele in der französischen Ligue 1 konnte Thomas Tuchel als Trainer von Paris Saint Germain allesamt gewinnen und stellte somit einen neuen Vereinsrekord auf.

Mit jetzt schon dreizehn Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Lille ist die Meisterschaft schon so gut wie im Sack. Trotzdem kracht es hinter den Kulissen derzeit gewaltig. Der Grund: Tuchel selbst!

Tuchel eckt an

Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Tuchels großes Problem: In Paris wird man nicht an den Erfolgen in der Liga, sondern in der Champions League gemessen und dort sieht die Lage derzeit ganz anders aus: Gegen Liverpool verlor das Staresemble um Cavani, Neymar und Mbappe und gegen das Team aus Neapel reichte es nur jeweils für ein Unentschieden (2:2 und 1:1). Aufgrund der Auswärtstorregel verlor PSG darüber hinaus den direkten Vergleich mit den Italienern.

Deswegen ist es derzeit sogar gut möglich, dass bereits in der Vorrunde Schluss ist für das Team von Tuchel! Der Vorstand soll dem Trainer nun eindeutig mitgeteilt haben, dass alles andere als ein Sieg gegen Liverpool am nächsten Spieltag nicht zu akzeptieren sei!

Die Sport Bild berichtet darüber hinaus: Tuchel beginnt auf der menschlichen Ebene in Paris anzuecken. Ein Faktor, der ihm bereits trotz Pokalsieg in Dortmund den Job kostete.


GeileTore.de meint: Wenn Tuchel die KO-Phase der Champions League nicht erreicht, nützen ihm die 39 Punkte in der Liga überhaupt nichts! Dann wird auch er seinen Hut nehmen müssen!

Bayern-Hammer! Option wird nicht gezogen! James muss gehen!

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

James soll weg!

Was sich in den letzten Wochen andeutete, hat sich nun bestätigt: Das Verhältnis zwischen dem FC Bayern und Superstar James Rodriguez ist nicht mehr zu reparieren. Der Verein hat sich nun dazu entschieden, die Kaufoption von Real Madrid nicht zu ziehen.

Wie geht es jetzt weiter mit dem Kolumbianer?

Wann geht James?

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Der Kicker enthüllt: James steht beim FC Bayern vor dem Aus! Die Kaufoption soll nicht gezogen werden. Die 42 Millionen Euro wollen die Münchener stattdessen im Sommer lieber in einen absoluten Weltklassespieler investieren.

Unter Kovac war James zuletzt nicht mehr in der Startelf und genießt auch sonst im Verein nur wenig Ansehen. Ein Wechsel wäre bereits im Winter möglich – der Spieler selber liebäugelte zuletzt immer wieder mit einer Rückkehr zu Real Madrid.

Genervt von Kritik: Jerome Boateng geht auf Lothar Matthäus los!

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Von Kritik genervt

Heute Abend trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Russland. Nicht mit dabei: Bayern-Star Jerome Boateng. Er wurde für die aktuelle Länderspielpause von Bundestrainer Joachim Löw nicht berücksichtigt.

Während einige nur von einer kleinen Pause für den Verteidiger ausgehen, vermutete Experte Lothar Matthäus zuletzt bei Sky„Solange Löw das Sagen hat, wird das eine sehr lange Pause für Boateng in der Nationalmannschaft.“

Das wollte der Spieler so nicht auf sich sitzen lassen und antwortete nun mit einem Gegenangriff

„Seit wann haben wir Experten?“

Gegenüber die Hamburger Morgenpost schimpfte Boateng: „Seit wann haben wir Experten in Deutschland? Ich kenne keinen. Wichtig ist nur, was mein Trainer sagt. Das sind für mich Experten im Fußball, deswegen sind sie ja sehr gute Trainer – und sitzen nicht irgendwo und erzählen etwas, um sich interessant machen können.“


GeileTore.de meint: Trotzdem könnte die Zeit für Boateng im DFB-Dress vorbei sein…

FC Bayern reagiert auf Krise: Jetzt kommt dieser Star von Arsenal London!

Lennart Preiss/Getty Images

Krise immer schlimmer

Es war der vorläufige Höhepunkt der Bayern-Krise: Gegen den BVB setzte es am vergangenen Wochenende eine böse 2:3 Niederlage, weswegen der Abstand auf die Tabellenspitze nun satte 7 Punkte beträgt.

Um nicht komplett den Anschluss zu verlieren, will der FC Bayern nun so schnell wie möglich mit neuen Spieler nachrüsten. Einer soll nun vom FC Arsenal an die Isar wechseln.

Bayern will Ramsey

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Laut dem Portal CalcioMercato beschäftigt sich der FC Bayern derzeit intensiv mit einer möglichen Verpflichtung von Aaron Ramsey von Arsenal London! Der Vertrag des Walisers läuft im kommenden Sommer aus – einer Verlängerung kann er sich derzeit nicht vorstellen.

Die Konkurrenz ist jedoch hart: Auch der AC Milan, Inter Mailand, Juventus Turin, Atlético Madrid, der FC Liverpool und die Tottenham Hotspur sollen an dem Spieler interessiert sein.

GeileTore.de weiß: Im Sommer wäre Ramsey ablösefrei – aber auch im Winter dürfte die Ablösesumme überschaubar sein. Also warum nicht zugreifen? Das Risiko hält sich deutlich in Grenzen…

Werder-Hammer: Verein prüft Umzug nach Niedersachsen!

Umzug nach Niedersachsen?

Werder Bremen will investieren: Stolze 32 Millionen Euro sollen nun in ein hochmodernes Nachwuchszentrum fließen. Der gewünschte Standort: Genau neben dem Weserstadion in der Pauliner Marsch.

Doch das wird nun mehr und mehr zum Problem: Die Anwohner im vorgesehenen Bereich sind derzeit von dem Projekt überhaupt nicht begeistert und planen bereits dagegen vorzugehen, was sie aufgrund von historischen Grundbucheinträgen auch durchaus können. Darüber hinaus stellt auch der Hochwasserschutz Werder vor große Herausforderungen.

Folgt nun ein Umzug nach Niedersachsen?

Umzug plötzlich wieder Thema

Sollten die geplanten Gebäude, sowie das zusätzliche 5.500 Zuschauer fassende Stadion nicht wie geplant neben dem Weserstadion gebaut werden können, ist auch ein Umzug nach Niedersachsen plötzlich ein Thema!

„Dann würden wir nur noch alle 14 Tage für die Spiele zu Besuch ins Weserstadion kommen“ so Präsident Grunewald.

Eine Trennung von Jugendzentrum und Profiabteilung käme für den Werder-Boss nicht in Frage: „Wir würden außerhalb nur ein Zentrum bauen, wo dann auch die Bundesliga-Mannschaft trainieren kann. Und das wäre nicht das Werder, das wir kennen und wollen.“


GeileTore.de fragt sich: Sind die Tage an der Weser für Werder gezählt?

Dortmunder Vermieter verklagt Dembele: So ekelhaft hat er sein Haus verlassen!

LLUIS GENE/AFP/Getty Images

Dembele wird verklagt

Es war einer der dreistesten Transfer der Bundesliga-Geschichte: Als Ousmane Dembele im Sommer 2016 beschloss, zum FC Barcelona zu wechseln, ging der junge Franzose kurzerhand in einen Trainingsstreik, um seinen Transfer zu erzwingen. Wohl auch wegen der enormen Ablösesumme (115 Millionen Euro) kam der Wechsel dann auch tatsächlich zustande.

Scheinbar bracht der heute 21-Jährige damals ziemlich plötzlich aus seinem Haus in Dortmund auf – sein damaliger Vermieter verklagte ihn nun zumindest wegen ekelhafter Zustände, die Dembele damals hinterlassen hat.

Vermieter verklagt Dembele

(NORBERT SCHMIDT/AFP/Getty Images)

Laut der Bild Zeitung verklagt der Hausbesitzer den ehemaligen BVB-Profi auf insgesamt über 20.000€! Der Grund: „Erheblichen Mängel und erbarmungswürdigen Ordnungszuständen im Mietobjekt”.

Die gesamte Wohnung soll von Müll überhäuft sein – sogar die Kleiderschränke sind noch voll mit Klamotten. Von den Schlüsseln des Hauses fehlt zudem jede Spur – der Spieler hat sie nie zurückgegeben. Deswegen mussten im gesamten Haus nun die Schlösser ausgetauscht werden.

Besonders brisant: Die Klage kann derzeit gar nicht an den Spieler geschickt werden, da er keine Folgeadresse in Spanien angab.


GeileTore.de meint: Das wird wohl noch ein Nachspiel haben…

Hammer: Hasan Salihamidzic bestätigt Angebot für BVB-Star Jadon Sancho!

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images for Audi)

Angebot bestätigt

Es kriselt bei den Bayern: Nach dem enttäuschenden 2:3 gegen den BVB steht das Team von Niko Kovac derzeit nur auf dem fünften Platz in der Tabelle – sieben Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund.

Man kann wohl ziemlich sicher sagen: Der Umbruch im Sommer hat bei den Münchnern ganz und gar nicht funktioniert. Dabei waren die Bayern an ein paar echten Top-Talenten interessiert!

Eines davon war offenbar auch Jadon Sancho, der im Sommer jedoch bekanntlich zum BVB wechselte…

Sancho sagte den Bayern ab!

Zuletzt hatte es immer wieder geheißen, der FC Bayern hatte im Sommer auf ein Angebot für Jadon Sancho verzichtet, da man nicht zu 100% von ihm überzeugt war. Dies wollte Hasan Salihamidzic in einem Interview mit der SportBild jedoch so nicht stehen lassen: „Richtig ist, dass der FC Bayern München Jadon Sancho sehr wohl haben wollte und ihm deshalb ein Angebot gemacht hat, das leider nicht angenommen wurde.“

Sancho selber sagte zuletzt: „Der BVB hat sich frühzeitig und sehr intensiv um mich bemüht, das hat mir ein gutes Gefühl gegeben.“


GeileTore.de meint: Da ist dem FC Bayern ein richtig dicker Fisch durch die Lappen gegangen!

Krasse Winter-Transfers beim FC Bayern? Hasan Salihamidzic widerspricht Uli Hoeneß!

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images for Audi)

Salihamidzic widerspricht Hoeneß

Es war ein Wochenende zum vergessen für alle Bayernfans: Gegen den großen Konkurrenten aus Dortmund verlor der Rekordmeister am Samstagabend mit 3:2 und blickt mittlerweile auf einen Rückstand von sieben Punkte im Rennen um die Schale.

Kein Wunder also, dass die Münchner Anhänger eine Veränderung fordern. Zwar steht auch der neue Trainer Niko Kovac weiterhin in der Kritik, doch auch die Spieler werden mehr und mehr in die Verantwortung gezogen.

Eins ist sicher: Der Umbruch der Bayern ist gründlich in die Hose gegangen! Folgt deswegen nun im Winter eine Transfer-Offensive?

Wie viel Geld wird der FC Bayern ausgeben?

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Hasan Salihamidzic verriet im Gespräch mit dem Kicker: „Wenn wir eine Möglichkeit haben und es für sinnvoll halten, werden wir uns das überlegen.“ 

Das Kuriose: Sein Chef Uli Hoeneß hatte kurz zuvor im Interview bei Sky noch genau das Gegenteil behauptet: „Nein, wir werden sicherlich keine Aktivitäten am Transfermarkt machen.“


GeileTore.de fragt sich nun: Was ist da los? Sprechen die beiden überhaupt noch miteinander? Verstärkungen im Winter wären unserer Meinung nach für den FC Bayern durchaus sinnvoll, schließlich steht man derzeit nur auf Platz fünf (!) in der Tabelle!

Bayern bestätigt Vorfall nach Dortmund-Spiel: Hat Franck Ribery einen TV-Mann geschlagen?

Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Ribery geht auf Journalisten los!

Was für ein Spiel! In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am Samstagabend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

Ausgerastet ist anschließend auch ein Spieler in der Bayern-Kabine: Nach Informationen der Bild Zeitung hat es nach Abpfiff in der Bayern-Kabine ordentlich geknallt! Direkt nach Spielende rannte Jerome Boateng in die Umkleide der Münchner und knallte die Tür laut zu. Anschließend sollen hörbar Gegenstände durch die Gegend geflogen sein. Anschließend soll der Satz „Fuck off… immer die gleiche Scheiße!“ nach draußen geschallt sein.

Doch auch weit nach dem Spiel ging der Ärger für die Bayernspieler weiter: Franck Ribery soll dabei sogar handgreiflich geworden sein…

Ribery rastet aus

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Die Bild Zeitung berichtet von mehrere Augenzeugen, die gesehen haben wollen, dass Franck Ribery am Mannschaftsbus einen französischen Journalisten mehrmals ohrfeigte. Bei dem Mann soll es sich um TV-Experten Patrick Guillou handeln, der seinen Landsmann zuvor im Fernsehen scharf kritisiert hatte.

Mehrere Bayernspieler, darunter auch Rafinha, mussten hinzu kommen und Ribery zwingen in den Bus zu steigen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte auf Nachfrage der Zeitung den Vorfall: „Franck Ribéry hat uns informiert, dass er mit seinem Landsmann Patrick Guillou, den er seit vielen Jahren gut kennt, eine Auseinandersetzung hatte. Wir haben mit Patrick Guillou noch am Samstagabend vereinbart, dass wir zeitnah bei einem persönlichen Treffen darüber sprechen, wie wir die Angelegenheit aus der Welt schaffen. Herr Guillou hat bereits signalisiert, dass dies auch in seinem Interesse ist.“


GeileTore.de meint: Handgreiflich gegenüber Journalisten zu werden geht überhaupt nicht! Hat die Aktion für den Franzosen nun ein übles Nachspiel?

„Immer die gleiche Scheiße!“ Bayern-Star rastet nach Niederlage gegen den BVB in der Kabine komplett aus!

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

BVB schlägt FC Bayern

Was für ein Spiel! In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am gestrigen Abend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

Ausgerastet ist anschließend auch ein Spieler in der Bayern-Kabine…

„Immer die gleiche Scheiße!“

Vlad1988 / Shutterstock.com

Nach Informationen der Bild Zeitung hat es nach Abpfiff in der Bayern-Kabine ordentlich geknallt! Direkt nach Spielende rannte Jerome Boateng in die Umkleide der Münchner und knallte die Tür laut zu. Anschließend sollen hörbar Gegenstände durch die Gegend geflogen sein. Anschließend soll der Satz „Fuck off… immer die gleiche Scheiße!“ nach draußen geschallt sein.

Abwehrspieler Joshua Kimmich analysierte das Spiel deutlich gelassener:  „Wir schaffen es nicht, über 90 Minuten die Fehler abzustellen. In der zweiten Halbzeit laden wir Dortmund ein und bringen uns um unsere eigene gute Leistung. Wer jetzt nicht die Gier entwickelt, wieder nach oben zu kommen, ist bei uns fehl am Platz.“

Bayern-Boss Rummenigge wollte seinem Team keinen Vorwurf machen: „Unsere Mannschaft hat erstklassig gespielt, hat zwei Mal geführt. Auch wenn wir verloren haben, kann ich ihr keinen Vorwurf machen.“


GeileTore.de meint: Jetzt muss sich der FC Bayern etwas einfallen lassen, wenn die mittlerweile sieben Punkte noch irgendwie aufgeholt werden sollen…

Nächster Instagram-Skandal! FC Bayern Spieler-Frau postet: „Diese Inkompetenz ekelt mich an!“

Nächster Instagram-Skandal!

Seit dem Instagram-Posting von Lisa Müller stellt sich die Fußballwelt die Frage: Was darf eine Spielerfrau in den sozialen Medien posten und was nicht?

Wahiba Ribéry, die Frau des Starspielers Franck Ribéry, sorgte während der gestrigen Partie gegen Borussia Dortmund für den nächsten Online-Aufreger!

 „Diese Inkompetenz ekelt mich an!“

Während der Partie giftete Frau Ribéry ordentlich gegen Schiedsrichter Manuel Gräfe! Übersetzt schrieb sie: „Pfffff. Unglaublich. Aber verdammt Schiri mach deine Augen auf. Echt widerlich. Diese Inkompetenz ekelt mich am Fußball an. Das ist unglaublich.“

Besonders brisant: Schiri Gräfe wurden nach dem Spiel von allen Seiten mit Lob für seine gute Spielführung überschüttet – alle strittigen Szenen beurteilte er für alle Beteiligten komplett nachvollziehbar – außer für Frau Ribéry anscheinend.

Irres Spiel in Dortmund

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am gestrigen Abend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

FC Bayern verliert 3:2 gegen Borussia Dortmund! Niko Kovac bereits entlassen?

Michael Steele/Getty Images

BVB schlägt FC Bayern

Was für ein Spiel! In einer turbulenten Partie konnte sich Borussia Dortmund am gestrigen Abend mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchsetzen und baute den Vorsprung in der Tabelle auf satte sieben Punkte aus.

Robert Lewandowski brachte die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung, ehe Marco Reus kurz nach der Halbzeit ausgleichen konnte. Wenig später schlug der polnische Superstar erneut für die Münchner zu und erhöhte auf 1:2.

Ein Traumtor von erneut Marco Reus brachte den BVB anschließend zurück ins Spiel und der eingewechselte Paco Alcácer brachte den Signal wenig später komplett zum Ausrasten.

Beim FC Bayern stellt sich nach der bitteren Niederlage nun die Frage: Wie geht es weiter für Trainer Niko Kovac?

Kovac bereits entlassen?

Vor dem Spiel in Dortmund hatten einige Quellen, die sich auf interne Informationen des FC Bayern bezogen, enthüllt: Sollte Kovac das Spiel in Dortmund verlieren, würden sich Hoeneß und Rummenigge nach einem anderen Trainer umschauen. Dieser Fall ist nun eingetreten.


GeileTore.de weiß: Die Länderspielpause könnte für den FC Bayern nun DIE Chance sein, einen neuen Trainer zu integrieren und einen Neuanfang zu wagen. Aber: Wer soll es machen? Jupp Heynckes steht nicht mehr zur Verfügung und internationale Top-Trainer wie Zidane, Wenger oder Conte möchten die Münchner aufgrund der jüngsten Erfahrungen mit Ancelotti vermeiden.

Vielleicht darf Kovac am Ende vielleicht doch noch weiter machen. Eines wird jedoch klar sein: Hoeneß und Rummenigge dürften heute noch einige Stunden die Köpfe zusammen stecken…

Football Leaks enthüllt: So dreist hat Pep Guardiola den FC Bayern München angelogen!

Pep log den Bayern schamlos ins Gesicht!

Als hätte der FC Bayern München nicht schon genug sportliche Probleme, kommt nun eine brisante Enthüllung der Plattform Football Leaks hinzu. Demnach beweisen neue Dokumente, dass der ehemalige Bayerntrainer Pep Guardiola seinen damaligen Verein monatelang anlog!

Vertrag war schon unterschrieben!

PAUL ELLIS/AFP/Getty Images

Das Portal enthüllte nun: Guardiola unterschrieb seinen Vertrag bei Manchester City bereits am 10. Oktober 2015. Im folgenden November gab der Trainer noch an, sich in Gesprächen mit dem FC Bayern über eine weitere Zusammenarbeit zu befinden – alles gelogen! Pep verhandelte mit den Münchnern, obwohl sein neues Arbeitspapier bereits unterzeichnet war! Erst im Frühjahr 2016 gab der Verein offiziell bekannt, dass Guardiola die Bundesliga verlassen wird – ein halbes Jahr nach der Unterzeichnung!

Besonders brisant: Der Kicker hatte damals immer wieder von den Plänen Guardiolas berichtet, obwohl die Münchner dies immer wieder dementierten.


GeileTore.de meint: Ein ganz falsches Spiel hast du da mit den Bayern getrieben, Pep!

Aktuelles auf GeileTore

Verbinde dich mit uns

97,939FansGefällt mir
356AbonnentenAbonnieren