LLUIS GENE/AFP/Getty Images

Läuft nicht bei Dembele:

Kurz nachdem der Franzose seinen Transfer durch einen Trainingsstreik bei Borussia Dortmund durchsetzen konnte, verletzte sich der Youngster so schwer, dass er monatelang ausfiel.

Gerade als sich der Spieler im Januar wieder zu erholen schien, kam der nächste Rückschlag: Wieder Pause!

Nun unternimmt Dembele einen dritten Anlauf. Vielleicht bereits sein letzter, denn hinter den Kulissen könnte bereits über seinen Abgang verhandelt werden.

Will Messi ihn loswerden?

JOSEP LAGO/AFP/Getty Images

Das Portal fussballtransfers.com berichtet: Der FC Barcelona arbeitet weiterhin stark daran, Atleticos Antoine Griezmann zu verpflichten. Doch da im Winter auch der Transfer von Coutinho realisiert werden konnte, werden die Stammplätze bei den Katalanen langsam knapp!

Klar ist: Lionel Messi ist gesetzt und wird nur dann im Klub bleiben, wenn auch sein bester Kumpel Luis Suarez seinen Platz in der Startelf behält. Angeblich soll der Argentinier nun sogar den Verkauf von Dembele fordern, um Platz in der Offensive für Griezmann zu machen!

Dazu hat der Spieler nun auch noch Ärger mit dem Klub selbst! Der Grund: Zu viel Fast Food! Die Mundo Deportivo berichtet: Ousmane Dembele hat sich in seiner Anfangszeit beim FC Barcelona fast ausschließlich von Fast Food ernährt. Damit jetzt endlich Schluss damit ist, bekommt der Franzose ab sofort einen eigenen Koch!

Wechsel zu Arsenal?

 

Laut dem englischen Express könnte Dembele nun sogar kurz vor einem Wechsel in die Premier League stehen! Laut dem Blatt will niemand geringeres als der FC Arsenal die beiden Ex-Dortmunder Dembele und Aubameyang wieder vereinen!

Werden die Gunners nach der Verpflichtung von Henrikh Mkhitaryan jetzt so etwas wie ein Auffangbecken für Ex-Borussen?