Bayern kassiert weitere Absage

Uli Hoeneß lässt einfach nicht locker: Wenn es nach ihm geht, gibt es für die kommende Saison nur ein Trainer, der für den FC Bayern München in Frage kommt: Jupp Heynckes!

Und obwohl die Trainer-Legende fast jeden Tag bestätigt, dass die aktuelle Spielzeit definitiv die letzte Amtszeit seiner Karriere werden soll, versuchen die Verantwortlichen in München alles, was in ihrer Macht steht, um Heynckes doch noch umzustimmen.

Und scheinbar ist das auch bitter notwendig, denn die Bayern haben nun einen weiteren Korb von einem potentiellen Trainer erhalten!

Kovac wird es nicht!

youtube.com

Im Doppelpass verriet Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner: Niko Kovac wird nicht der neue Bayern-Trainer im Sommer 2018! Somit müssen sich die Verantwortlichen weiterhin nach einer anderen Lösung umschauen.

Der Twitter-Account der SportBild bestätigt darüber hinaus: Heynckes führt Gespräche mit dem FC Bayern über eine mögliche weitere Beschäftigung! Aber: Bisher konnten ihn Hoeneß und Rummenigge nicht zum Bleiben überreden. Doch noch soll das letzte Wort nicht gesprochen sein: Die Runde möchte sich in den kommenden Wochen erneut treffen.

GeileTore.de meint: Jetzt wird es spannend! Allzu lange sollte sich die Bayern-Führung nicht Zeit lassen! Keine Frage: Heynckes ist und bleibt für die Münchner die Traum-Lösung. Doch wenn er sich am Ende doch zu entscheidet in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen müssen die Bayern schnell eine gute Lösung präsentieren. Das kann schwierig werden, wenn man die aktuelle Entwicklung auf dem Trainermarkt betrachtet. Also: Aufpassen, FC Bayern!