Revanche in München?

Am Ende war es ein richtiger Krimi: In der DFB Pokal-Partie zwischen RB Leipzig und Bayern München konnte nach 120 Minuten kein Sieger ermittelt werden, weswegen am Ende das von vielen so verhasste Elfmeterschießen über Weiterkommen und Ausscheiden richten musste.

Den alles entscheidenden Elfmeter verschoss schließlich Leipzigs Timo Werner und ebnete den Münchnern somit den Weg ins Achtelfinale des Wettbewerbs, in dem am Sonntag die nächste Runde ausgelost wird.

Im Mittelpunkt der Partie stand jedoch auch Schiedsrichter Felix Zwayer: Er verwehrte den Leipzigern einen klaren Elfmeter und stellte kurz nach der Halbzeit Naby Keita mit Gelb-Rot vom Feld.

Doch bereits am heutigen Samstag treffen die beiden Teams im Topspiel der Bundesliga erneut aufeinander. Die neue Schiedsrichter-Ansetzung wird dem FC Bayern jedoch überhaupt nicht gefallen…

Siebert leitet das Spiel!

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Bayerncoach Heynckes erwartet erneut ein hitziges Duell: „In solchen großen Spielen schießen die Emotionen immer hoch. Ich erwarte ein genauso enges Spiel wie im Pokal.“

Doch die Ansetzung des Schiedsrichters wird ihm überhaupt nicht gefallen! Der DFB entschied: Daniel Siebert pfeift das erneute Aufeinandertreffen zwischen den beiden Streithähnen!

In nur vier von neun Spielen unter seiner Leitung ging der Rekordmeister als Sieger vom Platz! Das ist eine der schlechtesten Bayern-Quoten überhaupt!

Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl hofft auf eine bessere Leitung als am Mittwoch: „Ich hoffe schon, dass der Schiedsrichter etwas mehr Fingerspitzengefühl hat.“

Jupp Heynckes wollte das jedoch nicht so einfach stehen lassen: „Wenn man verliert, sollte man nicht die Schuld beim Schiedsrichter suchen, sondern sich selber analysieren.“ 


Heißer Tanz!

GeileTore.de weiß: Die Karten werden heute Abend komplett neu gemischt! Anders als im Pokal ist auch der Videobeweis in München am Start – strittige Schiedsrichterentscheidungen können also vermieden werden. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!