Liverpoo PAUL ELLIS/AFP/Getty Images

Wechsel im Winter?

In einer hitzigen Partie kam Borussia Dortmund am Samstag in Hoffenheim nicht über ein 1:1 hinaus. Nicht mit dabei: Mario Götze. Er schaffte es am Samstagnachmittag noch nicht einmal in den Kader.

Bei Sky erklärte Favre seine Entscheidung: Alle wissen, was er kann. Aber das ist meine Entscheidung – und so ist das heute nun mal. Sie ist rein sportlicher Natur.“

Viele rechnen aufgrund der besonders schwierigen Situation für den Spieler nun mit einem Wechsel in der nächsten Transfer-Periode. Die meisten Gerüchte ranken sich derzeit um Vereine im Ausland: Liverpool scheint wegen Jürgen Klopp gute Karten zu haben.

Im Daily Express verrät der englische Bundesliga-Experte und Klopp-Biograf Lee Price„Liverpool hat sich als Favorit für Mario Götze durchgesetzt!“ Der Grund liege dabei auf der Hand: „Wegen Jürgen Klopp!“

In der Saison 2010/11 schaffte Götze unter Klopp den Durchbruch zum Superstar und steht seit dem im ständigen Austausch mit dem Trainer.

Laut dem Journalisten möchte Klopp Götze „neu beleben, ein Schnäppchen machen und seinem Kader mit dem BVB-Sorgenkind neue Stärke verleihen“.

Nun hat sich der Trainer selber zu den Gerüchten geäußert!

Das sagt Klopp!

(Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Auf der Pressekonferenz vor dem Hammer gegen Chelsea sagte Klopp: „Dazu möchte ich in einer Pressekonferenz in England vor einem Spiel gegen Chelsea absolut nichts sagen. Wenn ich irgendwas zu Mario zu sagen habe, rufe ich ihn an. Aber ich werde nicht über ihn sprechen.“


GeileTore.de weiß: Klopp scheint mit seinem Interesse nicht alleine zu sein: Der Sender Sky UK berichtet: Der FC Arsenal, West Ham United und der FC Everton würden Mario Götze ebenfalls gerne im Winter verpflichten! Bei den beiden englischen Vereinen könnte der Spieler sein Gehalt sogar fast verdoppeln.

Doch damit nicht genug: Auch der FC Valencia und Olympique Marseille sollen bereits Angebote abgegeben haben.