Fingerhut / Shutterstock.com

Dieser Klub schnapp sich Subotic:

Es sind (mal wieder) unruhige Zeiten in Dortmund. Der Transfer-Poker um Stürmerstar Aubameyang zieht sich weiter hin und sorgt für negative Stimmung in der Mannschaft. Mittlerweile ist der BVB sogar auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht, welcher gerade noch so die Qualifikation für die Europa League bedeuten würde – alles andere als der Anspruch der Dortmunder.

Doch im Winter soll sich der Kader weiterhin verändern: Neben Aubameyang wird es noch weitere Abgänge geben. So sollen sich auch die Verteidiger Marc Bartra und Neven Subotic neue Arbeitgeber suchen.

Bei Subotic schien bereits alles klar: Französische Medien meldeten den Transfer zum AS St. Etienne bereits als perfekt. Doch jetzt scheint ein Angebot von einem echten Top-Verein plötzlich alles wieder auf den Kopf zu stellen…

Celtic will Subotic!

Wie das französische Fußballportal But! Football Club berichtet, ist niemand geringeres als Celtic Glasgow in den Poker um Subotic eingestiegen! Knapp drei Millionen Euro würden die Schotten für den Abwehrspieler überweisen – eine Summe, die dem BVB genügen würde.

Damit würde für Subotic eine Ära zu ende gehen: Siebeneinhalb Jahre trug der Serbe das Trikot der Schwarz-Gelben. Bei den Fans wird er für seine Leistungen und Treue wohl immer in bester Erinnerung bleiben…

" target="_blank">