SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Wird er der Sokratis-Ersatz?

Seit Wochen ist es offiziell: Lucien Favre wird neuer Trainer bei Borussia Dortmund und löst damit Peter Stöger ab, der den BVB zwar in die Champions League rettete, den sich die Verantwortlichen am Ende jedoch nicht als dauerhafte Lösung auf dem Trainerstuhl vorstellen können.

Nun soll es also der erfahrene Favre in Dortmund schaffen, den Verein wieder zu einem ernsthaften Kandidaten im Meisterschaftsrennen zu formen.

Obwohl der Schweizer offiziell erst im Juli sein Amt antreten wird, wirft er bereits seine Schatten voraus. Klar ist: Es werden einige Spieler im Sommer zum BVB kommen, vor allem ein Ersatz für Abwehrboss Sokratis wird derzeit dringend gesucht.

Eigentlich hatte sich der BVB bereits auf den Mainzer Diallo geeinigt, doch der Konkurrent aus der Bundesliga fordert derzeit eine Summe von der Borussia, die der Verein nicht bezahlen möchte.

Deswegen haben sich die Verantwortlichen auf anderen Märkten umgeschaut und sind nun scheinbar in Italien fündig geworden!

Kommt Kostas Manolas?

(SASCHA SCHURMANN/AFP/Getty Images)

Das französische Portal Footmercato will wissen: Borussia Dortmund will Kostas Manolas vom AS Rom verpflichten! Der griechische Innenverteidiger soll seinen Landsmann Sokratis in der BVB-Abwehr ersetzen.

Der Haken: Vertraglich ist eine Ablösesumme von 36 Millionen Euro festgelegt, was den Spieler deutlich teurer machen würde, als den Mainzer Diallo. Ebenfalls problematisch: FC Chelsea, Juventus Turin, Olympique Marseille und Olympique Lyon sollen ebenfalls an den Diensten des Nationalspielers interessiert sein.


GeileTore.de meint: Die Mainzer pokern hoch um ihren Spieler Diallo, denn sie wissen, dass beim BVB einiges an Geld zu holen ist! Fakt ist jedoch, dass die Dortmunder einen guten Innenverteidiger für die neue Saison dringend brauchen. Wir sind sehr gespannt, wer es am Ende wird!