Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Mega-Deal ist in trockenen Tüchern

Er gilt als das größte brasilianische Talent seit Neymar, und wird ab der Saison 2018/19 für Real Madrid spielen. Laut einstimmigen Medienberichten wechselt Flamengo-Star Vinicius Junior für 61 Millionen Euro zum spanischen Hauptstadt-Klub. 45 Millionen bekommt Flamengo, acht Millionen gehen jeweils an Vinicius und seine Berater.

Real setzt sich gegen Barca durch

Der erst 16-jährige Vinicius konnte in dieser Saison mit seinen Leistungen in der ersten brasilianischen Liga auf sich aufmerksam machen. Auch der FC Barcelona war an ihm dran, doch den Zuschlag bekam letztlich der Erzrivale aus Madrid.

Der Transfer soll in den kommenden Wochen offiziell bestätigt werden.

Für den Deal bekommt Real Madrid viel Kritik im Netz. Wie kann ein 16-Jähriger 61 Millionen Euro wert sein? Hat man vom Ödegaard-Transfer nichts gelernt?