CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Chinese im Anflug?

Der FC Bayern wird aller Voraussicht nach bald einen chinesischen Spieler in seinen Reihen haben. Das verriet FCB-Boss Uli Hoeneß im Interview mit der schweizer Zeitung „Blick“.

Schon seit einigen Jahren versucht der FC Bayern, die asiatischen Märkte zu erobern. Deshalb fliegen die Bayern-Stars auch jedes Jahr in der Vorbereitung nach China oder Japan, um dort Werbung für den deutschen Rekordmeister zu machen.

„Wir haben in China auf unseren Reisen bislang stets wunderbare Erfahrungen gemacht und gespürt, welch hohes Ansehen unser Klub hier genießt“, so Karl-Heinz Rummenigge.

Das Verhältnis zwischen China und dem FC Bayern soll in den kommenden Jahren weiter gestärkt werden – mit der Verpflichtung eines chinesischen Spielers!

Große Nachfrage aus China

„Irgendwann wird ein chinesischer Spieler beim FC Bayern spielen. Wenn dieser Chinese bei uns spielt, wird der eine irre Nachfrage erzielen“

„Wenn wir am Samstag dann wahrscheinlich um zwei Uhr spielen, damit in Shanghai oder Peking in Primetime live übertragen werden kann, drücken 300 Millionen Chinesen auf ihr Smartphone und zahlen je einen Euro, dann können sie sich etwa vorstellen, wo es hingeht.“, so der FCB-Prsäident gegenüber „Blick“.

In anderen Ländern, wie zum Beispiel Italien, wurden die Anstoss-Zeiten bereits nach den chinesischen Uhrzeiten angepasst. Bundesliga-Fans müssen sich in naher Zukunft auf eine ähnliche Änderung einstellen.