Zak Kaczmarek/Getty Images

Özil wechselt

Es war ein Gerücht, welches sich hartnäckig im Internet hielt und sich am Ende doch als falsch herausstelle: Um die Probleme in der Bayern-Offensive zu stoppen, könnte der Rekordmeister im Winter Mesut Özil von Arsenal London verpflichten – so hieß es in diversen Medien von der Insel.

Fakt ist: Für die Gunners ist die kommende Transferperiode die letzte Chance, noch Geld für den Spieler zu kassieren, da sein Vertrag im nächsten Sommer ausläuft.

In London ist Özil zudem mittlerweile sehr umstritten. Zuletzt gab es beim Auswärtsspiel in Watford eine interne Auseinandersetzung über das Defensivspiel des Nationalspielers, was von vielen Seiten als mangelhaft bezeichnet wird.

Nun hat der Nationalspieler endlich verraten, wohin es ihn im Winter ziehen wird!

Özil wird ein roter Teufel!

Mesut Özil FC Arsenal ernst

Die DailyMail berichtet: Mesut Özil hat seinen Mannschaftskollegen bereits mitgeteilt, wohin der Nationalspieler wechseln wird! Demnach wird der Mittelfeldstar im Winter zu Manchester United gehen, um endlich wieder mit seinem Lieblingstrainer Jose Mourinho zusammenarbeiten zu können. Gemeinsam sorgten die beiden bereits in ihrer Zeit bei Real Madrid für Furore.

Damit dürften die Gerüchte über einen Transfer zu Inter Mailand, Fenerbahce und eben Bayern München endgültig vom Tisch sein.

Wie viel Geld die Red Devils in die englische Hauptstadt überweisen müssen, ist bisher noch vollkommen unklar. Klar ist: Um einen ablösefreien Wechsel zu vermeiden, will Arsenal Özil unbedingt bereits im Winter abgeben.


Könnte passen!

Denis Doyle/Getty Images

GeileTore.de meint: Mesut Özil könnte das Offensivspiel der Red Devils definitiv beleben! Bei der Mourinho-Elf läuft derzeit viel über die Flügelstürmer, doch Özil ist auch für sein gefährliches Passspiel durch die Mitte bekannt. Durch ihn könnte das Spiel von United noch unberechenbarer werden. Also: Warum nicht?