(Photo by Clive Mason/Getty Images)

Transfer-Hammer bahnt sich an!

Für die Deutsche Nationalmannschaft war die WM in Russland eine einzige Enttäuschung. Das Team von Jogi Löw musste durch die 0:2 Niederlage gegen Südkorea eine historische Pleite einstecken und beendete die Gruppenphase auf dem letzten Platz.

Gründe dafür gab es viele, doch vor allem das schlechte Klima innerhalb der Mannschaft soll dazu geführt haben, dass die Stars die interessante Phase des Turniers vom Sofa aus beobachten mussten.

Einer DER Aufreger am Rande der WM war ohne Frage das Treffen von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem umstrittenen türkischen Präsidenten Erdogan.

Beide Spieler ernteten sowohl von den Fans als auch von den Medien und dem Verband viel Kritik.

Durch die anschließende Berichterstattung über seine Person und der fehlenden Rückendeckung durch den Verband erklärte der Spieler Mesut Özil kurz nach dem Turnier den Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Doch auch bei seinem Verein Arsenal London scheint der Spieler nicht mehr glücklich zu sein – im Winter will er bereits zu seinem neuen Klub wechseln!

Özil in die Türkei?

Die türkische Zeitung Fotomac berichtet in ihrer neuesten Ausgabe: Mesut Özil steht kurz vor einem Wechsel in die Türkei! Da der Mittelfeldstar mit seinem neuen Trainer Unai Emery nicht klar kommt, soll bereits im Winter der Transfer erfolgen.

Bei seinem neuen Klub soll es sich um Fenerbahce Istanbul handeln. Da Özil in London noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, wären circa 50 Millionen Euro Ablöse fällig.

Laut dem Bericht soll er einen Wechsel nach Istanbul bereits im Jahr 2016 versprochen haben, da der Verein zu Özils absoluten Favoriten zählen soll und er sich damit einen alten Wunsch erfüllen möchte.


GeileTore.de meint: Emery und Özil – das passt einfach nicht. Arsene Wenger war einer DER Gründe für einen Verbleib bei den Gunners. Nun ist es Zeit für ein neues Kapitel in Özils Karriere!

" target="_blank">