(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images for Audi)

Kommt Lewandowski-Backup?

Es war ein Arbeitssieg: Am vierten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Champions League konnte der FC Bayern im Hexenkessel von Glasgow einen 2:1 Auswärtssieg einfahren und sich vorzeitig für das Achtelfinale des Wettbewerbs qualifizieren.

Nicht mit dabei war an diesem Abend Robert Lewandowski. Der Pole war in der Partie gegen RB Leipzig am vergangenen Wochenende gegen RB Leipzig mit Oberschenkelproblemen vorzeitig ausgewechselt worden.

Kurz nach Ende der Partie verriet er: “Ich spiele derzeit bei Bayern und in der Nationalmannschaft alle drei Tage von Anfang an. Kein Spieler kann aber in einer Saison in jedem Spiel 90 Minuten spielen.” 

An dieser Situation gibt der Pole auch seinem Arbeitgeber Bayern München die Schuld: “Wir haben keinen Backup auf meiner Position. Ich muss aber auch mal ein bisschen Ruhe bekommen.”

Nun will der FC Bayern im Winter reagieren und einen Backup verpflichten. Potentielle Kandidaten für diesen Job gibt es viele. Eine heiße Spur führt jetzt nach Leverkusen…

Kommt Kießling?

SASCHA SCHURMANN/AFP/Getty Images

Mehrere Medien berichten: Stefan Kießling von Bayer 04 Leverkusen ist ein heißer Kandidat für den Stürmerjob beim FC Bayern München!

Der Angreifer ist mit seiner derzeitigen Situation bei der Werkself unzufrieden: „Es ist eine sehr schwierige Situation, die ich so nie zuvor kannte. Dass ich enttäuscht bin und mir mein letztes Jahr etwas anders vorgestellt habe, ist doch klar. Mein Ziel ist es weiter, auf die 400 Bundesliga-Spiele zu kommen.“

In der Bild äußerte er sich nun erstmals zu dem Interesse vom FC Bayern: „Dass mein Name plötzlich mit den Bayern in Verbindung gebracht wird, tut mir in meiner Situation sehr gut. Das ist eine Wertschätzung.“

Und ganz ausschließen will er den Transfer nicht: „Wer weiß, was passiert. Ich werde definitiv im Winter nicht aufhören. Das wäre nicht ich. Und der Fußball schreibt ja die verrücktesten Geschichten.“


Könnte passen!

SASCHA SCHURMANN/AFP/Getty Images

GeileTore.de weiß: Die Voraussetzungen für den neuen Stürmer sind klar: „Er muss die Mannschaft weiterbringen können, aber trotzdem wissen, dass er Lewandowski vor sich hat“, so Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Darüber hinaus hat Kießling in dieser Saison noch kein Champions League Spiel absolviert und wäre somit im Wettbewerb spielberechtigt.

Wir glauben: Kießling hat es noch immer drauf! Also: Warum nicht?