(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Doch kein Wechsel zum FC Bayern?

Einer der gefragtesten Spieler der Bundesliga ist derzeit Nationalspieler Benjamin Pavard. Er sorgte mit seiner Nominierung in den französischen Kader europaweit für Aufsehen und bestätigte das Vertrauen seines Trainers im Turnier mit starken Leistungen. Schlecht für seinen aktuellen Arbeitgeber VfB Stuttgart, denn der hat nun Haufenweise Angebote für den Spieler auf dem Schreibtisch liegen, die der Verein wohl nur schwer ablehnen kann.

Lange Zeit sah alles danach aus, als würde der Spieler zu Ligakonkurrent Borussia Dortmund wechseln, doch wenig später meldete der Kicker: Der Wechsel von Benjamin Pavard zum FC Bayern München sei perfekt! Obwohl der Franzose noch bis 2021 Vertrag in Stuttgart hat, kann der Rekordmeister den Spieler dank einer Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Euro verpflichten.

Doch wieder andere Meldungen bestätigen nun, dass der Spieler in die englische Premier League wechselt!

Wechsel perfekt?

Der englische Mirror ist sich sicher: Pavard spielt nächste Saison weder in Dortmund noch in München, sondern in London! Tottenham Hotspur soll demnach derzeit das beste Angebot für den Franzosen abgegeben haben.


GeileTore.de meint: Was für ein Chaos! Aber egal wer das Rennen um Pavard am Ende für sich entscheidet: Er bekommt einen Weltklasse Außenverteidiger!