PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Tuchel in Paris vor dem Aus?

Es ist eine beeindruckende Serie: Die ersten dreizehn Spiele in der französischen Ligue 1 konnte Thomas Tuchel als Trainer von Paris Saint Germain allesamt gewinnen und stellte somit einen neuen Vereinsrekord auf.

Mit jetzt schon dreizehn Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Lille ist die Meisterschaft schon so gut wie im Sack. Trotzdem kracht es hinter den Kulissen derzeit gewaltig. Der Grund: Tuchel selbst!

Tuchel eckt an

Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Tuchels großes Problem: In Paris wird man nicht an den Erfolgen in der Liga, sondern in der Champions League gemessen und dort sieht die Lage derzeit ganz anders aus: Gegen Liverpool verlor das Staresemble um Cavani, Neymar und Mbappe und gegen das Team aus Neapel reichte es nur jeweils für ein Unentschieden (2:2 und 1:1). Aufgrund der Auswärtstorregel verlor PSG darüber hinaus den direkten Vergleich mit den Italienern.

Deswegen ist es derzeit sogar gut möglich, dass bereits in der Vorrunde Schluss ist für das Team von Tuchel! Der Vorstand soll dem Trainer nun eindeutig mitgeteilt haben, dass alles andere als ein Sieg gegen Liverpool am nächsten Spieltag nicht zu akzeptieren sei!

Die Sport Bild berichtet darüber hinaus: Tuchel beginnt auf der menschlichen Ebene in Paris anzuecken. Ein Faktor, der ihm bereits trotz Pokalsieg in Dortmund den Job kostete.


GeileTore.de meint: Wenn Tuchel die KO-Phase der Champions League nicht erreicht, nützen ihm die 39 Punkte in der Liga überhaupt nichts! Dann wird auch er seinen Hut nehmen müssen!