Blaugrana-Krise verschärft sich

Die letzten beiden Auftritte des FC Barcelona waren alles andere als zufriedenstellend – die Fans verlieren zunehmend die Geduld mit Trainer Luis Enrique. Gegen Athletico Bilbao verlor man trotz Überzahl mit 2:1 und auch gegen Villarreal kam man am gestrigen Sonntag nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Das Unentschieden gegen Außenseiter Villarreal war gestern nicht die einzige Überraschung. Mittelfeld-Star Ivan Rakitic wurde von Luis Enrique kurzfristig aus dem Kader geschmissen. Der Grund: Rakitic soll mit Pep Guardiola über einen möglichen Wechsel zu Manchester City verhandeln.

Guardiola der Grund?

Medienberichten zufolge ist Rakitic für Pep Guardiola die erste Wahl als Vertreter des verletzten Ilkay Gündogan. Und auch der Kroate selbst scheint einem Wechsel nicht abgeneigt zu sein. Im Vorfeld der CL-Partie gegen die ‘Blues’ im November sprach Rakitic davon, dass es “eine große Freude wäre, mit ihm (Pep Guardiola) zu arbeiten”.

Sollte der kroatische Mittelfeld-Star im Achtelfinal-Rückspiel gegen Bilbao erneut nicht im Kader stehen, könnte es wohl bald zu einem Wechsel kommen…