Kommt Wagner oder kommt er nicht?

Nicht erst seit der ersten Niederlage unter Jupp Heynckes gegen Borussia Mönchengladbach wissen wir: Hinter den Kulissen laufen in München bereits die Planungen für die kommende Transferphase auf Hochtouren! In dieser soll endlich ein Backup für Robert Lewandowski gefunden werden. Medien berichten zuletzt, dass die Gespräche mit Sandro Wagner schon sehr weit fortgeschritten seien und sogar sein Trainer Julia Nagelsman bestätigte den Wechselwunsch bereits: “Ja, das ist richtig. Aber es gibt nichts zu verkünden, außer dass es das Interesse gibt. Aber es ist ja nicht mehr so lange, bis wir um den Weihnachtsbaum laufen.”

Transfer fix?

Sandro Wagner
(Photo credit should read DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)

FC Bayern Präsident Uli Hoeneß machte den Fans jedoch zuletzt keine Hoffnung auf eine baldige Einigung: “Ich denke, dass das eine Sache der Ablöse sein wird, und wie ich höre, liegen wir derzeit meilenweit auseinander. So wie sich das im Moment darstellt, wird sich das ziemlich zerschlagen.”

In den Medien wurde der Marktwert allgemein zwischen zehn und 15 Millionen Euro eingestuft – eine Summe, die der FC Bayern ohne Probleme zahlen könnte. Der Kicker stufte den Preis noch etwas höher ein: Etwa 18 Millionen Euro müssten die Münchner laut ihren Recherchen der Redaktion nach Hoffenheim überweisen.

Sportdirektor Hasan Salihamidzic widersprach der Bayern-Legende nun jedoch in einem Interview: “Fakt ist, dass ich mit TSG-Manager Rosen sehr gute Gespräche geführt habe – und es wird weitere Gespräche geben.”


Was denn nun?

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

GeileTore.de meint: Der Transfer wird in den kommenden Tagen als perfekt gemeldet! Die Hoffenheimer haben ihren Ersatzstürmer bereits gefunden: Anthony Ujah steht ganz oben auf der Wunschliste. Zwar nicht wirklich ein Wagner-Ersatz, aber auch alles andere als ein schlechter Stürmer!