youtube.com

Montagsspiel für den BVB

Es war einer der großen Aufreger des Sommers: Im Zuge der Zerstückelung des Spieltags für Vermarktungszwecke entschied sich die DFL dazu, zukünftig auch einige Partien der Bundesliga am Montag stattfinden zu lassen.

Bisher wurden die Fußballfans davon verschont, doch damit ist jetzt Schluss! Am gestrigen Freitag verkündete der Verband die weitere Terminierung der Spieltage und vor allem Fans von Borussia Dortmund werden sich ärgern: Sie müssen am Montagabend antreten!

Europa League Schuld an Terminierung

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Das Team an sich soll von der Ansetzung eigentlich profitieren: Schließlich kommt auf die Mannschaft von Peter Stöger schon sehr bald durch die Teilnahme an der Europa League, deren Spiele traditionell am Donnerstagabend stattfinden, eine hohe Belastung zu. Durch die Montagsspiele sollen alle beteiligten Akteure mehr Zeit zur Regeneration erhalten.

Doch für die Fans ist es eine Katastrophe: Am 26. Februar wird Borussia Dortmund erstmals an einem Montagabend ein Bundesligaspiel bestreiten. Gegner von Peter Stöger wird an diesem Tag der FC Augsburg sein, dessen Fans bei dieser Entfernung wohl größtenteils eher zuhause bleiben werden.

Doch auch viele BVB-Fans, die nicht direkt in Dortmund leben, werden sich eine Anreise zwei Mal überlegen – schließlich ist bei dem üblichen Verkehrschaos rund um den Signal Iduna Park fast schon ein Urlaubstag am nächsten Morgen fällig.


Müssen wir uns daran gewöhnen?

TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

GeileTore.de meint: Die Zerstückelung des Spieltages wird in der Zukunft noch weiter voran schreiten. Wir werden immer mehr verschiedene Anstoßzeiten erhalten und schon sehr bald wird es die von vielen so geliebte Samstags-Konferenz nicht mehr geben.

Die Bundesliga ist im Zugzwang, um nicht den Anschluss an die großen europäischen Ligen zu verlieren. Dabei geht es vor allem um Geld und das lässt sich durch eine Vermarktung von Einzelspielen eben am besten verdienen. Am Ende verliert, wie so häufig, der Fußballfan.

" target="_blank">