Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

BVB-Fans dürfen aufatmen

Nachdem Marco Reus aufgrund seiner Adduktoren-Verletzung in diesem Sommer das nächste große Turnier verpasste, war lange Zeit nicht klar, ob der Spieler in diesem Kalenderjahr überhaupt noch für die Borussia auf dem Platz stehen kann.

Doch nun gibt es Entwarnung: Reus kann voraussichtlich Mitte August wieder voll mit der Mannchschaft trainieren. Sein Boss Hans Joachim Watzke verkündete: „Marcos Genesung macht gute Fortschritte. Er ist voll im Plan, den wir schon vor Wochen für ihn aufgestellt haben.“

Sogar für den Bundesliga-Start gegen Mainz ist der Stürmer eine Option: „Wir gehen aktuell davon aus, dass er noch einen Monat benötigt, um individuell ans Team ran zu rücken. Voraussichtlich zwischen dem 10. und 14. August wird er wieder bei der Mannschaft sein.“

Nach den Abgängen von Mats Hummels (zu Bayern), Henrikh Mkhitaryan (Manchester United) und Ilkay Gündogan (Manchester City) ist Marco Reus einer der wenigen Führungsspieler, die noch übrig geblieben sind. In der kommenden Saison ist er der Orientierungspunkt für die vielen sehr jungen Neuzugänge.

Spätestens zum Start in der Champions League werden wir einen 100% fitten Marco Reus sehen. Den wird Borussia Dortmund dann auch dringend benötigen.