Sokratis wird ein Gunner

Was sich lange angebahnt hatte ist nun auch endlich offiziell: BVB-Star Sokratis kehrt Dortmund den Rücken zu und wechselt zu Arsenal London. Nach Informationen der Bild kassiert die Borussia rund 19 Millionen Euro für den Griechen.

Bei Arsenal sucht der Verteidiger nun eine neue Herausforderung und verzichtet dafür sogar auf die Champions League: Arsenal verpasste die Qualifikation für die Königsklasse im Gegensatz zum BVB.

Sportdirektor Zorc verabschiedete ihn mit warmen Worten auf der Homepage: „Wir wünschen ‚Papa‘ für den weiteren Verlauf seiner Karriere nur das Allerbeste und danken ihm für seinen langjährigen Einsatz im schwarzgelben Trikot.“

Nun sprach auch der Spieler selber über den Transfer und enthüllt den wahren Grund für seinen Wechsel!

Darum bin ich gewechselt!

( PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Auf der Homepage der Gunners verriet der Spieler: „Ich habe oft mit Aubameyang und Mkhitaryan gesprochen. Sie haben nur das Beste über den Klub erzählt. Sie haben mich oft angerufen. Nicht jeden Tag, aber sehr oft. Sie sagten mir, ich solle hier her kommen.

„Es ist einfach wunderbar, dass ich zu einem Team stoße, in dem bereits zwei Profis spielen mit denen ich schon für viele Jahre zusammen gespielt habe.

„Ich habe jede Menge Erfahrung. Im Nationalteam oder bei meinem letzten Verein war ich immer für meine Mitspieler da. Wenn sie mich etwas gefragt haben, hab ich immer geholfen. Das ist Führungsqualität.“


GeileTore.de meint: Bitter! Nun haben die ehemaligen BVB-Profis also einen weiteren Leistungsträger zur Konkurrenz gelockt. Von dem ehemaligen glanzvollen Team ist nun nicht mehr viel übrig. Wir sind sehr gespannt auf die kommenden Jahre!