Smileus / Shutterstock.com

Deutschland ist Favorit

Das wäre der Hammer: Medienberichten zufolge gilt Deutschland als der Top-Favorit für die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024. Neben dem DFB hat bisher nur ein Bund aus den skandinavischen Ländern ernsthaft Interesse bekundet, das Turnier auszutragen.

Für DFB-Präsident Reinhard Grindel müssen jedoch andere Dinge zunächst in den Vordergrund rücken: „Es darf grundsätzlich nicht sein, dass die Vergabe der EM mit der Unterstützung eines bestimmten Kandidaten für die Wahl zum UEFA-Präsidenten verknüpft wird. Es kann aus Sicht der UEFA nur so sein, dass am Ende die beste Bewerbung den Zuschlag bekommt.“

Und die hat laut Grindel derzeit Deutschland: Mit Stadien höchster Komfort-Stufe sowie einer Infrastruktur, die europaweit seinesgleichen sucht, hat die Bundesrepublik bereits bei der WM 2006 gezeigt, dass sie ohne Probleme ein derartiges Turnier austragen kann.

Die nächste EM in vier Jahren wird zum ersten Mal in mehreren Ländern gleichzeitig ausgetragen, darunter wohl auch ein Halbfinale in Deutschland. Das folgende Turnier soll dann jedoch wieder ein einzelnes Land ins EM-Fieber versetzen. Wir hätten Lust!

" target="_blank">