Alex Caparros/Getty Images

Das schlechteste Jahr des Cristiano Ronaldo

Ronaldo hatte seit seinem Aufstieg zu einem der Superstars des Fussballs noch nie mit einer schlechteren Form zu kämpfen als aktuell.

Lediglich 4 Tore gelangen dem Ausnahmefussballer in der bisherigen Saison und auch seine „Co-Kapitäne“ Gareth Bale und Karim Benzema konnten ihm bisher keine große Unterstützung liefern.

Aus diesem Grund spekuliert Ronaldo vor allem auf einen Spieler des FC Bayern München, um ihn zu unterstützen. Dieser möchte jedoch gar nicht kommen.

James Rodriguez will beim FC Bayern München bleiben

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

James Rodriguez verließ Real Madrid im Sommer für Bayern München, nachdem er unter Zinedine Zidane keine Spielzeit bekommen hat.

Der kolumbianische Nationalspieler ist in Deutschland wieder in Top-Form, denn seine beeindruckenden Leistungen treiben Bayern unter Interims-Chef Jupp Heynckes wieder in die internationale Spitze.

Die spanische Webseite Don Balon berichtet nun, dass einige Spieler von Real Madrid wollen, dass Rodriguez zurückkehrt, vor allem in Anbetracht ihrer derzeitigen Notlage.

Die Saison von Real Madrid ist bisher eine Katastrophe – derzeit sind die Galaktischen ganze 16 Punkte hinter dem großen Konkurrenten FC Barcelona.

James Rodriguez
(Photo credit should read CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Besonders Cristiano Ronaldo soll auf eine Rückkehr von James Rodriguez in seiner derzeitigen Form spekulieren. Dieser könnte ihn mit den dringend benötigten Zuspielen füttern, die Ronaldo aktuell auf dem Platz vermisst.

Doch James Rodriguez fühlt sich pudelwohl in München und hat ein sehr gutes Verhältnis (wie so ziemlich jeder Spieler) zu Jupp Heynckes. Dieser schenkt ihm im Gegensatz zu Zinedine Zidane volles Vertrauen und schafft es, die Weltklasse-Fähigkeiten des Kolumbianers wieder auf den Platz zu kriegen.

Am Ende könnte der FC Bayern München mit James exakt das Schnäppchen gemacht haben, welches vor der Saison prophezeit wurde. Ein absoluter Weltklasse-Star für einen Budget-Preis.