(Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Bierhoff geht auf Özil los:

Heute finden bei der Fussball Weltmeisterschaft in Russland die ersten Partien des Viertelfinales statt. Nicht mit dabei: Die Deutsche Nationalmannschaft. Das Team von Jogi Löw musste durch die 0:2 Niederlage gegen Südkorea eine historische Pleite einstecken und beendete die Gruppenphase auf dem letzten Platz.

Gründe dafür gab es viele, doch vor allem das schlechte Klima innerhalb der Mannschaft soll dazu geführt haben, dass die Stars die interessante Phase des Turniers vom Sofa aus beobachten müssen.

Einer DER Aufreger am Rande der WM war ohne Frage das Treffen von Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem umstrittenen türkischen Präsidenten Erdogan.

Für kurze Zeit dachten wir, das Thema sei seitens des DFB mehr oder weniger abgehakt, doch in einem Interview zeigte Teamchef Oliver Bierhoff nun: Die Geschichte wird uns alle noch einige Zeit beschäftigen…

Bierhoff geht auf Özil los!

gettyimages

In der Zeitung Die Welt lederte Bierhoff ordentlich in Richtung Mesut Özil: „Wir haben Spieler bei der deutschen Nationalmannschaft bislang noch nie zu etwas gezwungen, sondern immer versucht, sie für eine Sache zu überzeugen. Das ist uns bei Mesut nicht gelungen. Und insofern hätte man überlegen müssen, ob man sportlich auf ihn verzichtet.“

Fehler sieht er auch bei sich selbst: „Ich glaube, die Tatsache, dass Mesut und Ilkay die Fotos gemacht haben, hat die Mannschaft nicht so sehr beschäftigt. Aber die Debatte war nachhaltig. Im Rückblick würde ich versuchen, dieses Thema noch klarer zu regeln.“


GeileTore.de meint: Ein Rücktritt für Mesut Özil aus der Nationalmannschaft rückt nun wieder in greifbare Nähe!