(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Er sollte es machen:

Es war ein Tag zum vergessen für alle, die es mit dem BVB halten: Aufgrund einer durchwachsenen Leistung verlor Borussia Dortmund am Sonntagnachmittag nicht nur das Revierderby gegen Schalke 04 mit 2:0, sondern kurz vor Schluss auch noch ihren Top-Torjäger Michy Batshuayi, der voraussichtlich diese Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

In der neuen Saison soll jedoch alles anders werden. Die Fans möchten, dass ihr Verein endlich wieder eine wirkliche Rolle im Meisterschaftsrennen spielt und wieder den Offensivfussball auf den Rasen bringt, der sie unter Klopp jahrelang begeistert hat.

Laut Informationen der BILD ist es hinter den Kulissen nun 100% sicher: Peter Stöger wird seinen bis 30.06. laufenden Vertrag in Dortmund nicht verlängern.
BVB-Legende Ottmar Hitzfeld teilte dem Verein nun mit, wen er in dieser Situation verpflichten würde.

Favre sollte kommen!

YiAN Kourt / Shutterstock.com

Im Interview mit dem Schweizer Blick verkündete Hitzfeld: Lucien Favre sollte den BVB übernehmen! „Er kennt die Bundesliga, hat große Erfahrung und Kompetenz. Und er ist nach Hertha, Gladbach und Nizza reif für eine Spitzenmannschaft.“

„Lucien Favre hat sich überall, wo er war, immer angepasst. Der Situation, seinen Bossen. Schwierig zu sein, das spricht auch für viel Charakter. Und Favre hat Mario Balotelli gezähmt. Wer das schafft, kann auch Borussia Dortmund führen.“


GeileTore.de meint: Favre würde mit Sicherheit sehr gut zum BVB passen, aber wir haben derzeit das Gefühl, dass die Dortmunder sich auf Marco Rose von RB Salzburg eingeschossen haben… Wir werden sehen!