Getty Images

Wer wird der neue Heynckes?

Angesprochen auf einen möglichen Nachfolger polterte Jupp Heynckes zuletzt auf der Pressekonferenz los: “Habe ich schon einmal definitiv gesagt, dass ich am 30.06. aufhören werde? Haben sie das schon einmal von mir gehört? Nein!”

Trotzdem gehen alle Beobachter weiterhin davon aus, dass der FC Bayern in den nächsten Wochen einen neuen Trainer präsentieren wird. Namen wie Nagelsmann, Kovac, Tuchel, Streich und Hasenhüttl sollen intern jedoch schon wieder vom Tisch sein.

Bleibt die Frage: Wer wird denn nun der neue Coach? So langsam läuft den Verantwortlichen die Zeit davon!

Bayern-Legende Oliver Kahn bringt jetzt einen neuen Namen ins Spiel – und das wäre wirklich ein Knaller!

Kommt Zidane?

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Im ZDF verkündete Kahn: „Zidane wäre sicher eine Überlegung wert. Er hat mit Real alles erreicht. Was will er da noch machen? Und er ist ein Trainer, der vom Anforderungsprofil her perfekt zum FC Bayern passt.“

Und weiter: „Er kann so ein Star-Ensemble moderieren. Er hat das selber erlebt, war selber absoluter Weltstar. Er versucht auch nicht, den Fußball bei Real Madrid neu zu erfinden und der Mannschaft irgendwelche Systeme aufzupressen.“

Das Problem: Zidane hat in Madrid noch einen Vertrag bis 2020. Durch die schwache Leistungen in der Liga wurde der Franzose zwar zuletzt angezählt, sollte er allerdings zum dritten Mal in Folge die Champions League gewinnen können, dürfte sein Job bei den Königlichen weiterhin gesichert sein.

Da müsste der FC Bayern schon mit sehr viel Geld um die Ecke kommen…