(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Wechsel perfekt:

Nur noch die wenigsten Dortmund-Fans glauben wohl noch daran, dass Stürmerstar Aubameyang noch ein weiteres Spiel für die Borussia absolvieren wird. Die Suspendierung vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg war am Ende zu viel für die Verantwortlichen des BVB: Sie wollen den Gabuner nun unbedingt im Winter verkaufen. Es ist damit zu rechnen, dass in den nächsten Tagen eine Einigung mit den Verantwortlichen von Arsenal London erreicht werden kann, die ihr Angebot noch einmal ordentlich erhöht haben.

Doch nun ist klar: Ein weiterer BVB-Spieler wird den Verein im Winter verlassen und wechselt sogar innerhalb der Bundesliga!

Bye Bye, BVB!

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Mittlerweile ist von allen Seiten offiziell bestätigt: Jacob Bruun Larsen wechselt mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zum VfB Stuttgart! Doch die BVB-Fans können aufatmen: Der Spieler wird nur bis zum Saisonende an die Schaben ausgeliehen – eine Kaufoption ist im Vertrag nicht enthalten.

VfB-Sportvorstand Michael Reschke freut sich auf die kurzfristige Verstärkung: „Jacob ist schnell und torgefährlich und bringt nach unserer Überzeugung alle Eigenschaften und die entsprechende Mentalität mit, um ab sofort eine vielversprechende Option für unser Offensivspiel darzustellen.“

Auch Larsen selbst, der in Dortmund noch einen Vertrag bis 2021 hat, freut sich auf die Herausforderung: „Über den VfB habe ich viel Positives gehört, deshalb freue ich mich, nun ein Teil des Teams zu sein und ab morgen gemeinsam mit meinen neuen Mannschaftskollegen auf dem Platz zu arbeiten.“


Passt!

youtube.com

GeileTore.de weiß: Larsen kennt VfB-Trainer Hannes Wolf noch aus BVB-Zeiten, als der Coach noch in der Jugend von Borussia Dortmund arbeitete. In Stuttgart könnte der Youngster nun die Spielpraxis erhalten, die ihm in den letzten Monaten fehlte. Eine gute und richtige Entscheidung.

" target="_blank">