Heynckes übernimmt

Jupp Heyckes ist zurück beim FC Bayern und nicht wenige erwarten von ihm, dass er seine Amtszeit im Sommer mit einigen Titeln abschließt. Anschließend soll dann ein neues Gesicht die Mannschaft übernehmen. Bisher waren alle Beobachter von Hoffenheims Julian Nagelsmann ausgegangen, doch nun taucht ein weiterer Name auf!

Wird Löw neuer Bayern-Coach?

Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Die Bild am Sonntag berichtet: Jogi Löw denkt derzeit darüber nach, mit der Weltmeisterschaft 2018 in Russland auch seine Karriere als Bundestrainer zu beenden. Anschließend würde er gerne wieder einen Top-Verein übernehmen und in Europa auf Titeljagd gehen.

Da der FC Bayern passenderweise im Sommer ebenfalls einen neuen Trainer sucht, ist die Verbindung schnell gezogen: Wird Jogi Löw nach der WM der Nachfolger von Jupp Heynckes?

DFB-Manager Oliver Bierhoff schlug zunächst in die selbe Kerbe: “Im Fußball ist alles möglich, das sollte man nie ausschließen. Dass Jogi mit seiner Qualität jeden Verein in der Welt trainieren kann, steht außer Frage. Ich glaube auch, dass das Interesse da ist.” So die DFB-Legende in der ARD.

Doch wenig später bei Sport1 wies der Manager auf Löws Vertrag beim DFB hin: “Zum einen hat Jogi bis 2020 Vertrag. Zum anderen: Wenn die Bayern um die Ecke schauen, werde ich schon einen Riegel vorschieben.”


Also wird das nichts?

Geiletore.de weiß: Es gibt zwei Szenarien, in denen der Bundestrainer im Sommer abtreten muss: Wenn die Mannschaft den Titel verteidigt und er damit nicht mehr erreichen kann, oder wenn das Team in der Vorrunde ausscheidet – dann wird der mediale Druck zu hoch sein.

So oder so: Wir könnten uns Löw durchaus bei den Bayern vorstellen! Die Hälfte der Spieler kennt er ja bereits in- und auswendig. Wir sind sehr gespannt und verfolgen die Entwicklung mit viel Interesse.