(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Toni Kroos bisher der teuerste Abgang beim FCB

In der Vergangenheit gab es natürlich auch immer wieder Spieler, die den FCB für Geld verlassen haben. Der bisher teuerste Abgang ist Nationalspieler Toni Kroos. Den 27-Jährigen zog es 2014 für 30 Millionen Euro zu Real Madrid. Auf Platz zwei dieser Liste steht derzeit Mario Götze (für 25 Millionen Euro zurück zum BVB).

Neuer Rekord-Abgang steht bevor

Doch nun könnte ein FCB-Spieler Toni Kroos ablösen als teuersten Abgang. Denn dieser Superstar steht vor dem Wechsel in die Serie A…

Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Douglas Costa vor Wechsel zu Juventus Turin

In den letzten Tagen wurde schon viel darüber berichtet in den Medien und nun ist der Wechsel wohl so gut wie fix. Die beiden Vereine haben sich auf eine Ablöse von 40 Millionen Euro geeinigt. Damit wäre Douglas Costa der teuerste FCB-Abgang aller Zeiten.

Costa mit zu wenig Einsatzzeiten beim FCB

Der 26-jährige Brasilianer schlug in seiner ersten Saison beim FCB richtig ein. In der Folge-Spielzeit befand er sich allerdings lange in einer Formkrise und hatte auch mit Verletzungen zu kämpfen.

Zuletzt kam er nur noch meistens von der Bank, weil Franck Ribery und Arjen Robben den Vorzug von Carlo Ancelotti bekommen hatten. Deswegen möchte der Flügelspieler nun den FC Bayern München gerne verlassen, um mehr Spielzeit zu sammeln.


GeileTore meint: Schade, dass der Brasilianer seine prächtige Form aus der Debütsaison nicht mitnehmen konnte. Der Wechsel wird wohl in den nächsten Tagen fix gemacht werden. Auch bei Juventus Turin muss sich der 26-Jährige erst einmal durchsetzen.

Doch mit Juventus Turin hat der Nationalspieler auf jeden Fall einen vernünftigen Verein gefunden, der in den letzten Jahren einen gewaltigen Sprung gemacht hat und den absoluten Top-Klubs Konkurrenz macht.