(ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

Der BVB auch im nächsten Sommer das große Thema

Wer glaubt, dass der nächste Sommer ruhiger für den BVB werden wird, der hat in den letzten Jahren den Transfermarkt nicht gut beobachtet. Auch trotz dem spektakulären Wechsel von Ousmane Dembélé haben die Dortmunder natürlich zahlreiche Spieler im Kader, welche intensiv beobachtet werden.

Kein Wunder, denn seit Jahren produziert der BVB Weltklasse-Spieler, welche jedoch bei internationalen Top-Vereinen mehr verdienen können als im Ruhrgebiet.

Leider stellt sich so bei den Top-Stars des BVB regelmäßig die Frage, wann diese den nächsten Schritt gehen.

Als eines der Hauptziele für den Sommer hat der FC Barcelona bereits Julian Weigl ausgemacht, welcher die aktuell schwache Mittelfeld-Zentrale der Katalanen wieder stärken soll. Nun ist jedoch auch noch ein zweiter Profi in den Fokus gerückt.

Raphael Guerreiro der nächste auf der Liste!

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Wie der ‘Don Balon’ berichtet macht sich der FC Barcelona bereits frühzeitig auf die Suche nach einem möglichen Ersatz für Jordi Alba, welcher die FC Barcelona-Verantwortlichen nicht restlos überzeugt.

Als Wunschziel wurde aktuell Raphael Guerrero ausgegeben, welcher für eine Summe von 50 Millionen Euro verpflichtet werden soll.

Der Portugiese ist im Sommer 2016 zum BVB gewechselt und konnte trotz einiger Verletzungen sich sofort zum Stammspieler entwickeln und überzeugt seitdem mit hervorragenden Leistungen beim BVB.

Bisher konnte der 23-Jährige in 35 Pflichtspielen für den BVB sieben Tore erzielen und neun Vorlagen dazu beisteuern.

Er gilt als einer der Musterschüler von Thomas Tuchel, welcher ihn auch mit Vorliebe im Mittelfeld eingesetzt hat.

So reiht sich Raphael Guerreiro in die Liste von Spielern neben Marco Reus, Julian Weigl und Co., dessen Zukunft im nächsten Sommer das große Thema in der Transferphase werden wird.