Ancelotti_Bayern
efecreata mediagroup / Shutterstock.com

Wer kommt als Ersatz?

Dass Holger Badstuber den FC Bayern München auf Leihbasis verlassen darf, steht bereits fest. Dies bestätigte Bayern-Coach Carlo Ancelotti kürzlich auf einer Pressekonferenz in Katar. Nun müssen sich die Münchener auf den nächsten Abgang gefasst machen.

Juventus Turin will Bayern-Leihspieler Medhi Benatia fest verpflichten. Der Marokkaner gehörte in dieser Saison zwar nicht immer zum Stammpersonal, dennoch ist der italienische Rekordmeister daran interessiert, den Innenverteidiger langfristig unter Vertrag zu nehmen.

“Benatia wird mit hoher Wahrscheinlichkeit fest verpflichtet”, so Juve-Boss Giuseppe Marotta.

Es sollte einfach nicht sein

Zwar hat Benatia beim FC Bayern München noch einen Vertrag bis 2019, doch die Bayern-Verantwortlichen haben kein Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Nationalspieler.

Benatia konnte sich in der letzten Saison an der Säbener Straße im Star-Ensemble der Bayern nicht durchsetzen. Mit Mats Hummels verpflichtete der Rekordmeister zudem einen weiteren Weltklasse-Innenverteidiger und ist nun in der Defensive bestens besetzt.

Drei Millionen Euro zahlten die Italiener bislang für die Leihe von Benatia, weitere 17 Millionen Euro würden bei einer festen Verpflichtung noch dazu kommen.