(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Heynckes hat sich entschieden!

Es ist unglaublich, welche Wendung der FC Bayern München unter Jupp Heynckes am Anfang der Saison genommen hat. Kaum war der Altmeister da, funktionierte der Klub wieder wie aus einem Guss.

Doch damit ist ab Sommer nun wieder Schluss!

Sky-Reporter Torben Hoffmann teilte bei Twitter mit, dass Jupp Heynckes die Mannschaft bereits darüber informiert hat, dass er in der kommenden Saison nicht mehr Trainer des FC Bayern München sein wird.

Teilen der Mannschaft soll es demnach nicht gefallen, dass bisher kein Nachfolger präsentiert werden konnte.

Wer wird es?

ANDY BUCHANAN/AFP/Getty Images

Wer es am Ende wird, soll so schnell wie möglich bekannt gegeben werden, doch so langsam verkleinert sich der Kreis der potentiellen Namen: Bayern-Legende Lothar Matthäus verkündete bei Sky: Ich lege mich darauf fest, dass Thomas Tuchel 2018 nicht Trainer des FC Bayern wird.”

Doch auch die Namen Nagelsmann, Kovac, Streich und Hasenhüttl sollen intern schon wieder vom Tisch sein.

Deswegen bringt der Sender Sport1 nun einen weiteren Kandidaten in die Verlosung: Laut Informationen des Senders ist plötzlich auch wieder Lucien Favre von OGC Nizza ein möglicher Nachfolger von Heynckes!

Der Franzose wurde schon zu seiner Zeit an der Seitenlinie der Bundesliga-Klubs Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach mehrfach mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht und genießt bei Uli Hoeneß einen sehr guten Ruf.


GeileTore.de meint: Definitiv eine Lösung, die Sinn machen würde! Der Franzose hat noch einen Vertrag bis 2019 in Nizza – wäre aber sicherlich bereit, den Verein frühzeitig zu verlassen. Wir dürfen gespannt sein.

" target="_blank">