(Photo NICHOLAS KAMM/AFP/Getty Images)

Ancelotti äußert sich

Fast den gesamten Sommer mussten die deutschen Fußballfans sich mit Gerüchten über einen einzigen Namen auseinander setzen: Aubameyang. Doch spätestens als der Deal mit der chinesischen Super League scheiterte, ist es ruhig um den Gabuner geworden und mittlerweile ist sicher: Der Stürmer bleibt mindestens zum nächsten Winter in Dortmund!

Anders sieht die Situation bei seinen Kumpel Ousmane Dembele aus: Der Franzose wurde von Borussia Dortmund für das Pokalspiel am Wochenende suspendiert. Der Grund: Der Franzose war dem Training seiner Mannschaft absichtlich fern geblieben, als bekannt wurde, dass die ersten Gespräche über einen Wechsel zum FC Barcelona scheiterten.

Der Transfer-Irrsinn zieht also immer weitere Kreise. Nun hat sich sogar Bayern-Trainer Carlo Ancelott zu den Entwicklungen geäußert und er hat eine klare Meinung!

Bleibt oder geht er?

PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Auf der Pressekonferenz vor dem Start im DFB Pokal äußerte Ancelotti seine Gedanken über den möglichen Transfer von BVB-Star Dembele: „Wenn ein Spieler nicht mehr für den Verein spielen will, dann soll er gehen.“ 

Und weiter: „Dortmund ist sehr gefährlich und der beste Gegner – mit oder ohne Dembélé. Er ist ein fantastischer Spieler, aber auch ohne Dembélé bliebe Dortmund eine gefährliche Mannschaft.“

Die gebotenen Summen beeindrucken den Italiener jedoch ganz und gar nicht: „Das ist die neue Welt des Fußballs.“


Irrsinn!

GeileTore.de meint: Wenn sich der Bayern-Trainer über einen möglichen BVB-Transfer äußert, wissen die Fans: Da geht hinter den Kulissen einiges vor sich! Der Dembele-Wechsel zum FC Barcelona wäre für den BVB ein unfassbarer Deal und das mit Abstand größte Geschäft in der Vereinsgeschichte.

Es ist also kein Wunder, dass in der Führungsebene derzeit viel geschwitzt und abgewogen wird. Doch so langsam sollte sich der BVB entscheiden: Ein anderer Verein wäre sicherlich nicht bereit, diese unfassbare Summe nach Dortmund zu überweisen. Zudem wäre ein unzufriedener oder sogar suspendierter Dembele mit Sicherheit keine große Hilfe für die kommende Saison.