Maxisport / Shutterstock.com

Ancelotti macht sich beliebt

Zwar startet der FC Bayern erst am 11. Juli offiziell in die Vorbereitung, Neu-Coach Carlo Ancelotti hat sich mit seiner ersten Amtshandlung jedoch schon jetzt in die Herzen aller Fans gebracht.

Der Italiener verzichtet bei seinem neuen Arbeitgeber auf ein eigenes Trainerteam und ernennt Vereinslegende Hermann Gerland offiziell zu seinem ersten Co-Trainer. Unter Guardiola musste der Trainer, der seit 2001 im Verein ist, sich noch hinter den mitgebrachten Assistenzen von Guardiola anstellen – nun wird alles anders.

Auch Guardiolas Vorgänger Heynckes, van Gaal und Klinsmann setzten auf eigene Trainerteams – Ancelotti ist jedoch ein erfahrener Mann wichtiger, der den Verein wie seine Westentasche kennt.

Ganz ohne Italiener geht es nicht

So ganz kann der neue Trainer dann aber doch nicht auf seine Landsmänner verzichten: Fitnesstrainer werden Giovanni Mauri (59) und Sohn Davide (26). Schwiegersohn Mino Fulco wird Ernährungsberater.

Es bleibt also familär bei den Bayern…