Muss Auba in den Knast?

Der ehemalige BVB-Stürmer Aubameyang war bereits zu Dortmunder Zeiten bekannt für seine schnellen Autos – ein Hobby, welches er auch bei seinem neuen Arbeitgeber in London nicht abgelegt hat.

Nun hat er es jedoch eindeutig übertrieben: Mit viel zu schnellen 160 km/h wurde der Stürmer nun in England geblitzt – droht ihm jetzt sogar das Gefängnis?

160 km/h im LaborghiniLamborgini von KSI Olajidebt

Mit seinem silbernen Lamborghini Aventador wurde der Arsenal-Stürmer mit 160 km/h auf einer englischen Autobahn geblitzt. Erlaubt waren an dieser Stelle jedoch umgerechnet nur 112 Stundenkilometer.

Die Strafe fällt für den Gabuner jedoch einigermaßen gemäßigt aus: 1400 Euro Strafe und sechs Punkte. Bei weiteren Vergehen dieser Art erhöht sich das Strafmaß jedoch deutlich bis hin zu einer Haftstrafe!

Aubameyangs Anwalt äußerte sich bereits zu dem Vorfall: „Ihm ist der Vorfall sehr unangenehm, er hat keine Entschuldigung dafür.“


GeileTore.de meint: In Zukunft nur noch auf dem Platz Vollgas geben, Herr Aubameyang!