CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Kommt weiterer Abwehr-Star?

Carlo Ancelotti kann trotz laufender Sommerpause derzeit nicht wirklich entspannen. Seine kommende Saison beim FC Bayern wird über die Zukunft des Italieners entscheiden. Sollte der Italiener auch in seiner zweiten Saison “nur” die Meisterschaft gewinnen, dürfte für ihn die Luft an der Säbener Straße wohl deutlich dünner werden.

Damit sein Team in der kommenden Spielzeit auch in den wirklich wichtigen Begegnungen zu 100% fokussiert ist, will Ancelotti seinen Kader deutlich breiter aufstellen und möchte nun nach Süle und Rudy sogar noch einen dritten Verteidiger verpflichten.

Laut Medienberichten steht der Wechsel kurz bevor!

Holt Bayern Walker?

Dass Kyle Walker seinen aktuellen Verein Tottenham Hotspur im Sommer unbedingt verlassen will, hat sich in Europa herumgesprochen. Nahezu jeder zahlungskräftige Verein hat sein Interesse an dem englischen Verteidiger bekundet, darunter Größen wie Manchester City und Manchester United.

Doch die Daily Mail berichtet: Mit keinem Verein sind die Gespräche derzeit so weit fortgeschritten wie mit Bayern München.

Auch die Verantwortlichen der Spurs würden einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister begrüßen: Somit würde Walker nicht zur direkten Konkurrenz aus der Premier League wechseln. Ein Aufeinandertreffen mit dem Ex-Spieler wäre dann maximal in der Champions League möglich.

Der FC Bayern sei nach dem Bericht bereit, stolze 50 Millionen Euro für den Verteidiger auf den Tisch zu legen.


Was wird aus Kimmich?

JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images

GeileTore.de wundert sich! Die Gerüchte um Kyle Walker kommen derzeit aus allen möglichen Ecken der Fußballwelt, von daher gehen wir schwer davon aus, dass da tatsächlich ein heißer Flirt läuft.

Aber: Carlo Ancelotti hatte Joshua Kimmich eigentlich für die kommende Saison einen Stammplatz zugesichert – für die Bank wird der Rekordmeister den jungen Engländer Walker aber wohl nicht verpflichten, schließlich wäre der Spieler “mal eben” der teuerste Transfer aller Zeiten!

Falls Walker tatsächlich kommen sollte, dürfte das wohl somit gleichzeitig den Abschied von Joshua Kimmich bedeuten.