Umbruch beim FC Bayern

Man kann nicht behaupten, der FC Bayern München hätte eine ereignisarme Zeit hinter sich: Nach dem schwachen Saisonstart trennte man sich an der Isar ungewöhnlich früh von dem damaligen Trainer Carlo Ancelotti und holte bis Saisonende die Vereinslegende Jupp Heynckes ein weiteres Mal auf den Trainerstuhl.

Wer im Sommer sein Nachfolger wird, steht noch immer in den Sternen. Doch bis wir Klarheit darüber haben, steht in München noch viel Arbeit an: Der Umbruch soll nun endlich vollzogen werden. Spieler wie Franck Ribery oder Arturo Vidal müssen im Sommer wohl gehen und Platz machen für junge, hungrige Talente.

Diese Tendenz zeigt auch die Weiterentwicklung des Leistungszentrums der Bayern, welches in den internen Planungen eine immer wichtigere Rolle spielen wird. Nun sollen sogar Talente von anderen europäischen Vereinen abgeworben werden.

Einen ersten Versuch starten die Bayern nun bei einem Youngster von Paris Saint Germain!

PSG-Star nach München?

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Die französische L’Équipe berichtet: Der FC Bayern München arbeitet an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Yacine Adli von Paris Saint-Germain! Der 17-Jährige gilt als eines der größten Talente in Frankreich und steht auch bei anderen Top-Klubs wie dem FC Barcelona auf dem Wunschzettel.

Bereits in der U17 der französischen Auswahl zeigte Adli seine ganze Klasse und erzielte sechs Treffer in 15 Spielen.

Weiteres Talent eingetütet

Alles klar ist hingegen schon mit Alex Timossi Andersson! Der Schwede kommt von Helsingborg IF und wird ab 2019 zum Profikader der Münchener gehören.

 

 

" target="_blank">