MediaPictures.pl / Shutterstock.com

Lewa bekommt Backup

Es war ein kurzer Schock: Als Bayern-Star Robert Lewandowski vergangenes Wochenende im wichtigen Spiel gegen RB Leipzig den Treffer zum 2:0 erzielen konnte, schien die Welt noch in Ordnung zu sein.

Doch kurz vor der Halbzeit musste der Pole plötzlich ausgewechselt werden. Die Schnelldiagnose ergab: Oberschenkelprobleme.

In der SportBild erklärte Lewandowski seine frühe Auswechslung: “Es war wie ein Krampf, aber nicht so schlimm. Ich wollte kein Risiko eingehen.”

Den Grund für die Verletzung sieht der Pole an seiner derzeitigen Überlastung: “Ich spiele derzeit bei Bayern und in der Nationalmannschaft alle drei Tage von Anfang an. Kein Spieler kann aber in einer Saison in jedem Spiel 90 Minuten spielen.” 

An dieser Situation gibt der Pole auch seinem Arbeitgeber Bayern München die Schuld: “Wir haben keinen Backup auf meiner Position. Ich muss aber auch mal ein bisschen Ruhe bekommen.”

Der FC Bayern reagierte sofort und ließ den Stürmer gegen Celtic Glasgow in der Champions League zuhause. Im Winter soll nun ein neuer Stürmer geholt werden um den Polen zu entlasten. Und es gibt wohl schon einen Favoriten…

Kommt Backup aus Rom?

Bezahlsender Sky berichtet: Favorit für den Wintertransfer ist derzeit niemand geringeres als Edin Dzeko! Der frühere Profi vom VfL Wolfsburg verdient sein Geld derzeit beim AS Rom und erzielte in 104 Partien starke 59 Treffer.

Fraglich ist jedoch, ob Dzeko sich mit der Reservistenrolle zufrieden geben würde, denn Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic stellte bezüglich der Suche klar: “Wir schauen uns um. Er muss jemand sein, der die Mannschaft weiterbringen kann, aber trotzdem weiß, dass er Lewandowski vor sich hat.”


Das wird nichts!

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images for Audi)

GeileTore.de meint: Das wird eher nichts. Edin Dzeko hat ein großes Problem: Er lief in der aktuellen Saison bereits für die Römer in der Champions League auf und wäre somit für den FC Bayern nicht spielberechtigt. Dies war jedoch im Vorfeld eine große Voraussetzung für den Wintertransfer.

Also: Die Suche nach einem Stürmer geht wohl weiter!