Marco Verratti feiert Paris Saint Germain