Lintao Zhang/Getty Images

Der “neue Kagawa”

Während in Dortmund die Vorbereitungen auf das erste Montagsspiel der Geschichte mit BVB-Beteiligung laufen und viele Fans dem Spiel aus Protest fernbleiben wollen, laufen hinter den Kulissen bereits die Planungen für die kommende Saison.

Um in der Offensive noch mehr Möglichkeiten zu haben, soll deswegen im Sommer ein weiterer Spieler verpflichtet werden – für starke 20 Millionen Euro!

Dortmund holt Nakajima

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Die Zeitung A Bola berichtet: Die Dortmunder Scouts beschäftigen sich derzeit sehr intensiv mit Shoya Nakajima vom portugiesischen Erstligisten Portimonense SC! Laut dem Bericht sollen die Verantwortlichen bereits an einem Angebot arbeiten. Demnach seien die Borussen dazu bereit, stolze 20 Millionen Euro für den Japaner zu überweisen.

Doch Interesse gibt es nicht nur aus der Bundesliga (VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und VfL Wolfsburg) sondern auch von hochkarätigen Klubs wie Manchester United und Juventus Turin.

Sein großes Vorbild, der Dortmunder Shinji Kagawa, war damals ein echtes Schnäppchen für den BVB: Er kam damals für gerade einmal 300.000 Euro in den Ruhrpott. Doch diese Zeiten sind nun endgültig vorbei.


GeileTore.de meint: Interessanter Spieler, der dem BVB sofort helfen könnte, in der Meisterschaft wieder eine Rolle zu spielen. Denn: Nakajima kommt in 19 Ligaspielen bereits auf starke 14 Scorerpunkte (9 Tore/5 Vorlagen). Das kann sich sehen lassen!