Leverkusen's midfielder Julian Brandt celebrates during German first division Bundesliga football match between Bayer 04 Leverkusen and Hamburger SV in the Bay Arena in Leverkusen, western Germany on September 10, 2016. / AFP / PATRIK STOLLARZ / RESTRICTIONS: DURING MATCH TIME: DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE TO 15 PICTURES PER MATCH AND FORBID IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050 (Photo credit should read PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Wechsel im Sommer?

Julian Brandt soll Medienberichten zufolge entweder in diesem Sommer, oder 2018 zum FC Bayern München wechseln und dort das Erbe von Ribéry oder Robben antreten. Nun hat sich der 21-Jährige zu den Gerüchten geäußert.

Gegenüber dem „Kicker“ erklärte der Nationalspieler, dass für ihn momentan ein Wechsel nicht in Frage kommt:

„Sowohl mein Bauch als auch mein Kopf sagen mir, dass der Moment für einen Wechsel noch nicht gekommen ist.“

Einsatz-Risiko vor der WM

und weiter: „Es gibt natürlich Spieler, die sagen: Ein Jahr ohne internationalen Fußball vor der WM spricht für einen Wechsel. Ein Wechsel zu einem noch größeren Klub bringt ein Jahr vor der WM auch immer das Risiko mit sich, dass man sich erst eingewöhnen muss und womöglich auf weniger Spiele kommt.“

In diesem Sommer wird Brandt also definitiv nicht zum FC Bayern wechseln. 2018 werden sich die Bayern wohl erneut um eine Verpflichtung des Youngsters bemühen…