Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

Rückkehr in die Nationalmannschaft?

Kaum ist die EM abgehakt, gibt es für die deutsche Nationalmannschaft nur noch ein großes Ziel: 2018 den WM-Titel in Russland verteidigen. Doch viele erfahrene Spieler haben sich aus dem Team zurück gezogen. Nur mit jungen und wilden Spielern wird die große Aufgabe aber wohl nicht gelingen. Da kommen die überzeugende Leistungen eines Dortmunders gerade recht.

Castro wieder im DFB-Dress?

Er zeigt sich seit Wochen in absoluter Topform und ist so etwas wie der Lieblingsspieler von Dortmund Trainer Thomas Tuchel: Gonzalo Castro ist vielseitig einsetzbar und löst jede Aufgabe, die man ihm gibt, herausragend.

Angesprochen auf die Gerüchte, er könnte auch bald wieder Nationalspieler werden, antwortet er: „Ich versuche stets, mein Bestes zu geben. Aber wenn es nicht reicht, dann reicht’s nicht. Klar wäre es schön, noch mal eingeladen zu werden.“

Sein Manager Michael Zorc geht da noch ein bißchen weiter: „Gonzalo ist ein unglaublich guter und intelligenter Fußballer. Er war früher schon mal dabei und hätte es auf Grund seiner Leistungen eigentlich verdient, nominiert zu werden.“

BVB verantwortlich für die positive Entwicklung

Castro selbst dankt vor allem seinem Verein für seine Formkurve, die steil nach oben zeigt: „Es läuft ja schon längere Zeit gut bei mir, aber momentan passt’s einfach optimal mit der Mannschaft. Der Trainer verlangt, dass wir bis zum Schluss Vollgas geben, auch nach einem 3:0 nicht nachlassen. Das kommt meinem Spiel zugute.“