Fingerhut / Shutterstock.com / Montage

Immer wieder was Neues beim FC Bayern München – Dieses Mal mit König Franck Ribery!

In England macht gerade ein ganz ganz (ganz) kurioses Gerücht die Runde. Angeblich würde der FC Chelsea bereit sein, 65 Millionen für Franck Ribery auf den Tisch zu legen. Dazu gibt es mit dem Daily Mail sogar eine Quelle, die immer wieder auftaucht. Ist das wahrscheinlich, dass der langzeitverletzte Franck Ribery nun für diese Wahnsinns-Summe wechselt?

Natürlich nicht. Der Daily Mail stellte (angeblich) aus Versehen eine Meldung aus dem Jahr 2009 wieder Online, als Franck Ribery diese Summe definitiv noch wert war. Heute wird es wohl kaum einen ernsthaften Abnehmer mehr für den Franzosen geben, der zur Weltspitze gehören möchte.

Natürlich könnte Franck Ribery nach seiner Verletzung zurückkommen und zu alter Weltklasse-Form auflaufen – es ist aber eher wahrscheinlich, dass der Franzose mit nunmehr 32 Lenzen langsam seinem Ende als Weltklasse-Spieler entgegen sieht.

Währenddessen hat sich Thomas Müller klare Kritik über die fehlende Wertschätzung geäußert, die ihm in München zu Teil wurde —>