Lob vom Meister

Zlatan Ibrahimovic ist nicht gerade dafür bekannt, andere Spieler in den Mittelpunkt zu stellen. Doch nun hat der selbsternannte König von Manchester eine Ausnahme gemacht, denn seiner Meinung nach wird einer seiner Teamkollegen einmal alle anderen Spieler auf der Welt übertrumpfen.

Er braucht jetzt die nötige Zeit

Wenn es nach Zlatan geht, wird Mitspieler Rashford schon bald der beste Spieler auf dem Planeten sein: „Mit der Zeit wird er alles erobern. Es geht darum, Geduld zu haben“

„Es ist nicht so, dass er schon heute die Welt erobern muss. Der Klub weiß das, der Coach weiß das und das Team weiß das. Was die Welt jetzt sieht, kennen wir schon, weil wir es jeden Tag mitbekommen.“

Aber: Ibra mahnt davor, dem Spieler nicht genügend Zeit zu geben: „Es gibt keinen Grund, ihn vorschnell zu pushen und ihn unter großen Druck zu setzen – das könnte den gegenteiligen Effekt haben.“

Ibra kennt das Geschäft

Laut dem Schweden darf man nicht vergessen, wie jung Rashford eigentlich noch ist: „Zuerst einmal ist er 18, er ist sehr jung. Ich denke, der Weg, mit so einem Spieler umzugehen, ist sich daran zu erinnern, dass er viel Zeit hat.“

In der aktuellen Saison kommt Rashford in zwei Einsätzen bereits wieder auf einen Treffer und eine Vorlage. Den perfekten Lehrer hat er mit Ibrahimovic mit Sicherheit im Team. Von dem 18-Jährigen werden wir wohl in der Zukunft noch viel hören.