Endlich Klartext:

Es ist unglaublich, welche Wendung der FC Bayern München unter Jupp Heynckes genommen hat. Kaum war der Altmeister nach der Entlassung von Ancelotti da, funktionierte der Klub wieder wie aus einem Guss. Doch diese Lösung hält natürlich nur exakt bis zu dem Zeitpunkt, an dem Heynckes wieder zurück zu seiner Familie in Rente gehen wird.

Die Münchner sind deswegen noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger für den Coach, der den Verein definitiv im Sommer wieder verlassen wird.

Einen Funken Resthoffnung hatten die Bayern-Fans zuletzt aber doch, dass der Altmeister noch eine Saison dranhängen könnte. Doch Uli Hoeneß verriet nun, wie die Chancen dafür wirklich stehen…

Heynckes-Verbleib möglich?

JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images

Im aktuellen Sportstudio verriet Hoeneß: „Es war vereinbart, dass man im Laufe des Frühjahres konkrete Gespräche führt und das ist auch mit Beiden so abgesprochen. Die Chancen stehen derzeit bei zehn Prozent.“

Den Traum vom Tripple formuliert der Bayernbos ebenfalls vorsichtig: „Im Pokal müssen wir abwarten, wie die Auslosung ist. In der Champions League habe ich grundsätzlich ein gutes Gefühl, weil wir langsam alle Spieler wieder gesund und in Form haben. An einem guten Tag kann unsere Mannschaft jeden schlagen. Aber gegen Barcelona kannst du auch an jedem Tag verlieren“.

Die derzeitige Langeweile an der Tabellenspitze der Bundesliga macht Hoeneß jedoch auch Sorgen: „Es wäre es schön, wenn uns in den nächsten Jahren wieder zwei, drei Mannschaften richtig fordern würden. Das wäre für den Spannungserhalt in der Liga wunderbar und würde unsere internationale Klasse besser dokumentieren.“