PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Angebot bestätigt

Nein, so richtig gut lief es am Freitagabend für Borussia Dortmund noch nicht: Nach dem furiosen Auftakt in der Vorwoche gegen RB Leipzig rechneten die Anhänger eigentlich auch mit einem Torfestival gegen Hannover 96.

Doch der Ball wollte an diesem Abend einfach nicht ins Netz. Gut für den BVB: Wenigstens die Abwehr stand gut und ließ nur wenige Chancen zu. Am Ende stand nach 90 Minuten ein 0:0 der besseren Sorte auf der Anzeigentafel.

Ein Grund für die stabile BVB-Defensive ist Neuzugang Abdou Diallo. Er zeigte am Freitag, dass er ein würdiger Sokratis-Ersatz werden kann.

Hans Meyer, Präsidiumsmitglied von Borussia Mönchengladbach, enthüllte nun, dass im Sommer auch die Fohlen an dem Verteidiger dran waren.

Gladbach wollte Diallo!

CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Auf Sport1 plauderte Meyer munter aus dem Nähkästchen: „Wir hatten Interesse. Wenn aber Dortmund mitbietet, haben wir keinen Chance.“ Insider sind sich sicher: Er sprach von Diallo!

28 Millionen Euro zahlten die Dortmunder für Diallo an Mainz 05 – für die Gladbacher nicht zu stemmen!


GeileTore.de meint: Diallo hat das Zeug ein Weltklasse-Verteidiger zu werden! Nun muss er in Dortmund den nächsten Schritt gehen. Wir sind sehr auf seine ersten Auftritte in der Champions League gespannt!

" target="_blank">