(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Schlägt der BVB zu?

Borussia Dortmund hat in der Rückrunde einiges wieder gut zu machen: Nach einem furiosen Start folgte ein nie da gewesener Einbruch, was in der Entlassung von Peter Bosz gipfelte.

Der neue Trainer Peter Stöger soll das Ruder nun in der Rückserie herumreißen und den Siegeswillen in der Mannschaft reaktivieren. Zwar steht das Team in der Tabelle mit dem dritten Rang auf den ersten Blick gut da, doch der Vorsprung auf Platz acht beträgt nur magere zwei Punkte! Es streiten sich also so viele Teams wie schon lange nicht mehr um die Qualifikation für die Champions League!

Wenn Stöger über den Sommer hinaus Trainer von Borussia Dortmund bleiben möchte, muss er jedoch genau dieses große Ziel erreichen. Deswegen schwitzt der BVB seit Mittwoch im Trainingslager in Marbella. Mit dabei auch wieder die zuletzt verletzten Spieler Marco Reus, Mario Götze, Gonzalo Castro und Łukasz Piszczek – das macht den Anhängern Hoffnung auf Besserung.

Doch trotzdem denkt der BVB gleichzeitig über Zugänge im Winter nach und streitet sich jetzt sogar mit dem FC Barcelona um einen Spieler!

Kommt Mina zum BVB?

(PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images)

Alexandre Mattos, der derzeit als Sportdirektor beim brasilianischen Klub Palmeiras tätig ist, behauptet: Der FC Barcelona arbeitet fieberhaft an einer Verpflichtung von Innenverteidiger Yerry Mina.

Wörtlich sagte Mattos: “Es ist zutreffend, dass Barcelona ein Angebot für Mina abgegeben hat. Es stimmt aber auch, dass Palmeiras den Spieler halten möchte. Wir warten auf seine Rückkehr nach Sao Paulo und dann werden wir uns unterhalten.”

Bis 2020 steht der Verteidiger in Brasilien noch unter Vertrag – dass er ihn erfüllen wird, scheint derzeit jedoch unwahrscheinlich.

Denn: Auch Borussia Dortmund soll sehr an einer Verpflichtung dieses Spielers interessiert sein! Dies verriet der Berater des Spielers zuletzt.

Die Verpflichtung würde jedoch einiges kosten: Satte 12 Millionen Euro möchte der Verein für das Defensiv-Talent haben – für beide Interessenten jedoch definitiv eine realistische Summe.

Sportidirektor Mattos sei bei einem entsprechendem Angebot auch definitiv bereit, den Spieler zu verkaufen: “Falls Palmeiras mit einem Szenario einverstanden ist, dann darf er vorzeitig gehen. Andernfalls wird er bei uns bleiben.”