(Photo by Jeff Zelevansky/Getty Images)

Marcelo gibt Handspiel zu!

Es war DER Aufreger in der Partie zwischen Real Madrid und Bayern München: Eine Flanke von Joshua Kimmich blockte Real-Verteidiger Marcelo kurz vor der Pause für alle TV-Zuschauer deutlich zu sehen mit dem Arm.

Der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus, obwohl sowohl Linienrichter als auch der Mann an der Torlinie beste Sicht aufs Geschehen hatten.

Nun hat der Brasilianer seinen Fehler in einem Interview zugegeben.

„Ja, es war Handspiel!“

(CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images)

Zu den spanischen Medien sagte der Verteidiger nach dem Spiel: „Der Ball hat meine Hand getroffen und wenn er meine Hand trifft, ist es ein Elfmeter. Es ist schwierig, weil mich jetzt eine Menge erwartet, aber ich wäre ein Lügner, würde ich sagen, dass es kein Handspiel war.“

„Ihr wisst bereits, dass ich nicht über Schiedsrichter spreche. Manchmal treffen sie Entscheidungen zu deinem Vorteil und manchmal zu deinem Nachteil. Was auch immer passiert, du musst weiter Fußball spielen.“


GeileTore.de meint: Ärgerlich für die Bayern! Auf der anderen Seite hätten sie auch einfach ihre Chancen besser nutzen müssen… Dann würden sie wohl jetzt im Endspiel der UEFA Champions League stehen. So bleibt nur die Enttäuschung.

" target="_blank">