ANDY BUCHANAN/AFP/Getty Images

Er darf gehen!

Am letzten Wochenende war es also soweit: Jupp Heynckes musste in seiner wohl letzten Saison als Bayern-Trainer seine erste Niederlage einstecken und das ausgerechnet gegen seine alte Liebe Borussia Mönchengladbach.

Aufgrund der vielen Verletzten Spieler im Münchner Kader werden nun Stimmen aus dem Umfeld laut, das aktuelle Team sei in der Breite nicht gut genug aufgestellt und muss in den kommenden Transferphasen deutlich nachlegen.

Abgang im Winter

Suhaimi Abdullah/Getty Images for ICC

Doch derzeit sieht es eher danach aus, als würde der Kader der Bayern weiter schrumpfen: In einem Gespräch mit Rádio Itatiaia gab der Berater von Bayernstar Rafinha bekannt: “Es ist Rafinhas Absicht und Wunsch zu gehen!”

Bisher weigerte sich der Verein nach dem Bericht jedoch, den Spieler gehen zu lassen und das obwohl Rafinha seinen Wechselwunsch nach Aussagen des Beraters bereits schon vor einiger Zeit an die Verantwortlichen heran getragen hat.

Das hat sich nun jedoch geändert. Jupp Heynckes verkündete: “Wenn Rafa die Absicht hat zu wechseln, wird er sicherlich zu mir kommen, und wir werden überlegen.”

Der Coach appelliert jedoch an seinen Spieler, noch einmal genau über seinen Wechselwunsch nachzudenken: “Er hat dem FC Bayern auch einiges zu verdanken, seine Karriere, seine Titel.”

Bye Rafa!

 CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

GeileTore.de weiß: Der Wechselwunsch ist absolut nachvollziehbar! In der laufenden Saison stand Rafinha in lediglich sieben Pflichtspielen von Anfang an auf dem Platz – für ihn viel zu wenig!

Man muss bedenken: Der Spieler ist bereits seit 2011 im Verein und möchte nun im Herbst seiner Karriere gerne noch einmal etwas neues ausprobieren und vor allem: Spielen! Sobald der FC Bayern einen passenden Ersatz gefunden hat, wird er grünes Licht für einen Wechsel erhalten – da sind wir uns mittlerweile ziemlich sicher.

Und wir denken: Alle Bayernfans werden den Außenverteidiger in bester Erinnerung behalten. Alles Gute für die Zukunft!